Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einbahnstraße am Campus führt zu brenzligen Situationen
Umland Garbsen Nachrichten Einbahnstraße am Campus führt zu brenzligen Situationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 19.04.2018
Ortstermin: Harald Schneider (links) und Michael Hoheisel von der Stadt Garbsen kontrollieren die Beschilderung an der Baustelle an der Straße An der Universität. Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Garbsen-Mitte

 Ein weiße Schranke mit fünf roten Lampen, zwei Einbahnstraßenschilder, zwei blaue Schilder mit weißen Pfeilen für die vorgeschriebene Fahrtrichtung: Die Beschilderung an der neuen Baustelle an der Straße An der Universität ist vermeindlich eindeutig. Die Straße ist seit Donnerstag Einbahnstraße, Autofahrer können sie nur aus Richtung B6 befahren. Dennoch hat die Stadtverwaltung am Montag einen Hinweis erhalten, dass Autofahrer die Einbahnstraßenregelung missachtet haben. Einer hatte versucht, in Richtung B6 geradeaus zu fahren, an der Schranke vorbei. Er geriet in den Gegenverkehr und wendete. Die Ampel hatte zwar Grün gezeigt, sie regelt aber aktuell nur den Rechtsabbiegeverkehr zum PZH.

Schilder weisen Autofahrer, die aus Richtung Auf der Horst kommen, auf die Einbahnstraßenregelung hin. Quelle: Jutta Grätz

Stadt beobachtet auch Umleitungsstrecken

Michael Hoheisel, Leiter der Garbsener Straßenverkehrsbehörde und sein Kollege Harald Schneider machten sich vor Ort umgehend ein Bild von der Verkehrssituation samt Schildern. „Wir nehmen die Hinweise ernst, aber alles ist korrekt: Die Absperrungsfirma hat gut gearbeitet“, sagte Hoheisel. „Die beidseitige Beschilderung ist gar nicht vorgeschrieben, wir haben sie zusätzlich aufbauen lassen.“ Die Ampel in Richtung B6 könne nicht abgeschaltet werden, da sie die Überwege für Fußgänger und Radfahrer regelt. „Das muss ein individueller Fahrfehler gewesen sein“, sagte Hoheisel. „Die Regelung ist ganz neu, die Autofahrer werden sich daran gewöhnen.“ Zudem werde die Stadt auch kontinuierlich die Umleitungstrecken beobachten, kündigte er an.

Von Jutta Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist der Ausbau des Wohngebiets Klüterfeld in Frielingen gestartet. Dort sollen künftig auf 4,4 Hektar rund 200 Menschen ein neues Zuhause finden.

19.04.2018

Botschafter gesucht: Garbsen und seine französische Partnerstadt Hérouville-Saint-Clair organisieren einen einjährigen Austausch von jungen Erwachsenen im Freiwilligendienst ab dem 1. September.

15.04.2018

Bereits zum siebten Mal ist das Quartett Vallesanta Corde in Garbsen zu Gast. Die Musiker geben am Freitag, 20. April, um 19.30 Uhr ein Konzert im Kulturhaus Kalle in Havelse.

15.04.2018
Anzeige