Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Katzen sind noch recht scheu
Umland Garbsen Nachrichten Katzen sind noch recht scheu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 09.10.2018
Felix ist ein Tier der Woche, das vermittelt werden soll: Der Kater ist recht scheu und braucht dringend ein ruhiges Zuhause. Quelle: Fotos: Privat
Klein Heidorn

 In dieser Woche meldet das Tierheim gleich vier Katzen zur Vermittlung. Es handelt sich um drei Kater, Pius, Felix und Oskar, im Alter von jeweils etwa einem Jahr sowie die Katze Silvie. Sie ist erst fünf Monate alt. Die vier Tiere sind aus ganz unterschiedlichen Gründen ins Tierheim nach Klein Heidorn gekommen, haben aber eines gemeinsam: Sie sind scheu und vertrauen Menschen leider noch nicht wirklich. Diese Tatsache macht eine Vermittlung schwer, da sich die Tiere viel verstecken und wortwörtlich übersehen werden, schreibt Ralf Klänhammer vom Tierschutzverein.

Besonder scheu ist Silvie, die Menschen derzeit noch gar nicht mag. Die Mitarbeiter im Tierheim könnten sich für die schwarze Katze, wie auch für die Kater, einen Bauern- oder Reiterhof vorstellen. Dort könnten sie sich draußen als Mäusefänger nützlich machen. Trotzdem sollten ihre neuen Besitzer auf sie achten, damit es ihnen gut geht. Oskar, ein weißer Kater mit schwarzen Flecken, und Felix, ein schwarz-weißer Kater, sind schon zutraulicher und lassen sich auch einmal anfassen. Alle vier Katzen verstehen sich mit Artgenossen. Voraussetzung für eine Vermittlung ist bei allen Tieren ausreichend Freilauf und der Umzug in eine ruhiges Zuhause ohne Kinder. Ihre neuen Besitzer sollten den Katzen außerdem Zeit geben, sich einzuleben.

Wie immer beantworten die Angestellten des Tierheims alle Fragen zu Sivlie, Pius, Oskar und Felix unter Telefon (0 50 31) 6 85 55.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wunstorf Unser „Tier der Woche“ - Katzendame ist eine Einzelgängerin

Unser Tier der Woche im Tierheim Wunstorf heißt Lotti: Die Katzendame ist eine Einzelgängerin und braucht Menschen, die viel Zeit für sie haben.

01.10.2018

Offenbar rufen nicht alle Betroffenen von Fluglärm rund um den Langenhagener Airport Fördergeld für den Einbau von Schallschutz ab. Darauf macht die Lärmschutz-Kommission aufmerksam.

25.09.2018

Rüde Muffy ist erst 11 Monate alt und wartet im Tierheim Wunstorf auf neue Besitzer. Der Hund braucht ein neues, wenn möglich ruhiges Zuhause, weil er sehr aktiv ist. Der Besuch einer Hundeschule ist ratsam.

24.09.2018