Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Rotary: Torsten Heiner ist neuer Präsident
Umland Garbsen Rotary: Torsten Heiner ist neuer Präsident
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 03.07.2018
Der scheidende Präsident Jürgen Haase (links) übergibt den Staffelstab an seinen Nachfolger Torsten Heiner. Quelle: Gerko Naumann
Frielingen

 Der Rotary Club Garbsen-Wunstorf hat einen neuen Präsidenten: Nach einem Jahr im Amt hat Jürgen Haase aus Redderse (Gehrden) den Staffelstab turnusmäßig an Torsten Heiner weitergereicht. Der Notar aus Garbsen-Mitte, der eine Kanzlei in Berenbostel betreibt, steht nun ebenfalls für ein Jahr an der Spitze des gemeinnützigen Vereins. Dessen 35 Mitglieder im Bereich Garbsen-Wunstorf nennen sich Freunde und haben sich in erster Linie die Förderung von Jugendlichen zur Aufgabe gemacht.

„Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2006 haben wir mehr als 100.000 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet“, sagte Haase bei der Amtsübergabe im Hotel Bullerdiek in Frielingen am Dienstagvormittag. Etwa zwei Drittel der Summe seien in Projekte in Garbsen und Wunstorf geflossen, mit dem übrigen Drittel seien weltweit Menschen in Not unterstützt worden.

Förderung der Bildung als Schwerpunkt

In Garbsen legen die Rotarier ihren Schwerpunkt seit Jahren auf den Bereich Bildung. So haben sie etwa das Projekt „Schüler treffen auf Führungskräfte ins Leben gerufen. Dabei investieren die Mitglieder kein Geld, sondern lassen junge Menschen von ihren Beziehungen profitieren, erklärte Haase. „Wir bringen Schüler mit besonders guten Noten mit Verantwortlichen von großen Unternehmen in Kontakt.“ Davon haben in der Vergangenheit unter anderem Jugendliche des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, der IGS Garbsen und der Johannes-Kepler-Gymnasiums profitiert.

Die Rotarier setzen sich zudem für Kinder aus Familien ein, die sich für ihre Kinder keinen Urlaub leisten können. „Wir bezahlen ihnen die Teilnahme an einen Zeltlager in der Nähe von Wolfsburg“, sagte Haase. Darüber hinaus verteilen die Ehrenamtlichen Jahr für rund 1000 Bücher an Grundschüler, um bei denen das Interesse und die Freude am Lesen zu wecken.

Box mildert Leid nach Naturkatastrophen

Seine Amtszeit hat Haase auch dafür genutzt, zwei internationale Hilfsprojekte zu fördern. Damit werden unter anderem in armen Ländern Polio-Impfungen bezahlt und sogenannte ShelterBoxen gekauft. Die werden an Menschen in Gegenden der Welt verteilt, die unter den Folgen von Naturkatastrophen leiden. „In der Box befindet sich unter anderem ein Zelt und Wasserfilter, damit soll das größte Leid schnell gemildert werden“, berichtete Haase.

Solche Überlebenskisten hat der Rotary Club Garbsen-Wunstorf mitfinanziert. Quelle: ShelterBox Germany

Dessen Nachfolger Torsten Heiner will die bewährten Aktionen seines Vorgängers weiterführen. Darüber hinaus fällt in seine Amtszeit ein internationales Jugendcamp, bei dem im nächsten Sommer die 22 Teilnehmer aus vielen Ländern unter anderem Garbsen und das Steinhuder Meer kennenlernen sollen. „Wir haben eine eng getaktete Tour durch Norddeutschland geplant“, sagte Heiner. Die Kosten von rund 16.000 Euro übernehmen die Rotarier für die jungen Leute.

Die Mitglieder wollen sich außerdem im Juni 2019 mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt in Hamburg treffen. Dort steht die Rotary International Convention mit mehr als 20.000 Besuchern an. „Wir wollen unseren kleinen Ortsverband dort würdig vertreten“, kündigten Heiner und Haase an.

Seit seiner Gründung 2006 hat der Rotary Club Garbsen-Wunstorf mehr als 100.000 Euro für gemeinnützige Projekte gespendet. Quelle: Gerko Naumann

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

22 selbstgebaute Murmelbahnen und Flipper hat Ortwin Grüttner bei der Ausstellung Murmiland im Kalle aufgestellt. Kinder der Kita Calenberger Straße haben die Glaskugeln mit viel Spaß rollen lassen.

06.07.2018

Zwei Unternehmen aus Garbsen haben für den Spieletreff im Märchenviertel ehrenamtlich einen Unterstand gebaut. Nun können die Kinder, die dort in den Ferien betreut werden, im Schatten essen.

02.07.2018

Die Kleingartenkolonie Burgfeld in Schloß Ricklingen besteht seit 1974 und verfügt über 38 Gärten. Alle sind verpachtet. Derzeit genießen die Gartenfreunde das schöne Sommerwetter.

02.07.2018