Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Tierheim hat Kaninchen zu vermitteln
Umland Garbsen Tierheim hat Kaninchen zu vermitteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.07.2018
Tauriel und Schnuffel sind unzertrennlich. Quelle: privat
Anzeige
Wunstorf

Das Tierheim beherbergt derzeit acht Kaninchen, darunter fünf Weibchen und drei Böckchen. Bis auf Tauriel und Schnuffel, die bereits im Mai vorgestellt wurden, können alle anderen Tiere auch einzeln vermittelt werden. Es findet sich bestimmt auch ein Partner, der gleich mit umziehen kann.

Kaninchen müssen mit Artgenossen gehalten werden

Kaninchen dürfen bei ihren neuen Besitzern keinesfalls alleine leben, sondern müssen mit mindestens einem Artgenossen gehalten werden. Auch die Integration in eine Gruppe ist nach Angaben des Tierheims möglich. Im neuen Zuhause müssen genügend Platz, Freilauf- und Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden sein.

Tiere verfügen über unterschiedliche Charaktere

Die Tiere sind zwischen sieben Monaten und sieben Jahre alt und verfügen über unterschiedliche Charaktere. Diese reichen von neugierig und zutraulich bis schüchtern und zurückhaltend. Bis auf Black Jack und Moon leben alle anderen Kaninchen im Freien. Gerade erst in der Wolfgang-Borchert-Straße in Wunstorf gefunden wurde das Kaninchenböckchen A 426-18. Da es gerade erst kastriert wurde, muss das Tier noch mindestens sechs bis acht Wochen im Tierheim bleiben, bis es zu einer Partnerin kann. Das schwarz-weiß gefleckte Böckchen ist etwas zwei bis drei Jahre alt.

Für Fragen stehen die Mitarbeiter des Tierheims unter Telefon (05031) 68555 zur Verfügung.

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtwerke Garbsen bauen ihr Netz für den künftigen Betrieb des Maschinenbau-Campus der Universität Hannover aus. Derzeit werden Gasleitungen und Stromkabel verlegt sowie Rohre für Fernwärme.

12.07.2018

Wie sportlich ist Garbsen? Und vor allem wo? Diese Fragen zu Bewegungsangeboten in der Natur hatte die FDP den Bürgern mit der Initiative „Aktiv in Garbsen“ gestellt. Die Resonanz ist verhalten.

12.07.2018

Ehrenamtliche des Tauchclubs Hannover und des Anglerclubs Berenbostel haben den Schwarzen See von Unrat befreit. Ihre Ausbeute reichte vom Autoreifen über viel Plastik bis zum Abfallkorb aus Metall.

11.07.2018
Anzeige