Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Bauarbeiten in der MCG-Mensa sind im vollen Gange
Umland Gehrden Bauarbeiten in der MCG-Mensa sind im vollen Gange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 24.07.2018
Der Rohbau steht - Während die Schüler ihre Sommerferien genießen, wird am Matthias-Claudius-Gymnasium eifrig an der neuen Mensa gebaut. Quelle: Johanna Steele
Anzeige
Gehrden

Die Arbeiten an der neuen Mensa des Matthias-Claudius-Gymnasiums sind in vollem Gange. Im September soll die neue Schul-Cafeteria eröffnet werden. Doch bis dahin ist noch einiges zu tun. „Der Rohbau ist mittlerweile zu erkennen, aber noch sieht es nicht aus wie eine Mensa“, verrät Projektleiterin Christina Unselt von der Stadt Gehrden.

Momentan wird in der neuen Mensa, die künftig rund 100 Schülern Platz bieten soll, gefliest und gestrichen. „Es ist also noch eine richtige Baustelle“, sagt Unselt. Die Küchenmöbel, mit denen die Räumlichkeiten erst ihren Zweck erfüllen können, sollen erst kurz vor der Eröffnung kommen. „Wir mussten die Ausschreibung für die Möbel noch einmal wiederholen, weshalb die Anlieferung nun erst zwischen Ende August und Anfang September sein wird“, bemerkt Unselt. Danach müsse noch eine Abnahme entsprechend der Schulbaurichtlinien erfolgen. „Jetzt haben wir also noch einen straffen Zeitplan vor uns, aber ich bin zuversichtlich, dass wir die Mensa wie geplant eröffnen können.“

Eröffnung für September geplant

Zum Ende der Sommerferien wird die neue Cafeteria allerdings noch nicht fertig sein. „Die Firma, die für die Raumtechnik zuständig war, hat Insolvenz angemeldet, weshalb es sich an dieser Stelle ebenfalls etwas verzögert hat“, erklärt Unselt. Für die Schüler kein Problem – sie können im neuen Schuljahr noch die Mensa im alten Baukörper nutzen, bis der Neubau fertig ist. Wenn alles wie geplant verläuft, müssen sie darauf aber nicht mehr lange warten. Ein „Probekochen“ in der neuen Mensa des Gymnasiums ist für die erste Septemberwoche geplant. Die Eröffnung soll eine Woche später stattfinden.

Noch wird eifrig gebaut – im September soll die neue Mensa am Matthias-Claudius-Gymnasium eröffnet werden.

Mit der neuen Mensa soll ein weiterer Bauabschnitt an der Schule fertig werden. Zuvor wurden schon der Südbau und das neue Herzstück der Schule, die Schulmitte mit umgestalteter Aula, Musikraum, Foyer, barrierefreiem Eingang und großzügigem Pausenforum, fertiggestellt. Zum Abschluss der Sanierung des Gymnasiums wird der Mittelbau West komplett abgerissen und anschließend neu errichtet. Der Abriss soll im kommenden Frühjahr beginnen. Für den Mittelbau West waren bislang fünf Millionen Euro eingeplant. Allerdings steht schon jetzt fest, dass der Neubau wohl teurer werden wird, aufgrund einer erheblichen Preissteigerung in der Baubranche. Die Sanierung des Gymnasiums soll etwa Mitte 2020 abgeschlossen werden.

Von Johanna Steele

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Region hat eine Reihe von Veränderungen im Busliniennetz zum Fahrplan 2019 beschlossen. Darunter auch die fast vollständige Einstellung der Linie 350 über Ihme-Roloven und Weetzen.

24.07.2018

Was genau es ist, was da auf seinem Hof wächst, weiß Uwe Kasten nicht. Nur eines: Der Busch, den der Landwirt bereits einmal zurückschneiden musste, wächst im Eiltempo – auf bereits knapp sechs Meter.

24.07.2018

Die Notaufnahme in Springe sollte die gegen die Schließung des Krankenhauses protestierenden Bürger eigentlich beruhigen. Jetzt soll auch die Notaufnahme geschlossen werden.

23.07.2018
Anzeige