Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Robert-Koch-Porträt steht bald vor Klinikum
Umland Gehrden Robert-Koch-Porträt steht bald vor Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.08.2018
Sehr wertvolles Werk: Der Künstler Wolfgang Tiemann stellt dem Klinikum Gehrden als Dauerleihgabe eine Kopie seines Robert-Koch-Porträts zur Verfügung. Quelle: Archiv
Anzeige
Gehrden

Das lange Warten hat ein Ende. Seit vier Jahren schon bemüht sich der Förderverein des Klinikums Robert Koch Gehrden um das äußerst wertvolle Kunstwerk. Nun ist endlich so weit: „In dieser Woche kommt das Robert-Koch-Porträt an und wird von Handwerkern in einer wetterbeständigen Glasvorrichtung vor dem Haupteingang installiert“, sagt der Vorsitzende des Krankenhaus-Fördervereins, Manfred Mücke.

Mücke spricht von einem Bild des studierten Künstlers und geprüften Meisterschülers Wolfgang Tiemann aus Kirchwehren. Dieser hat vor einigen Jahren im Auftrag des Automobilkonzerns Volkswagen (VW) eine Bilderreihe von deutschen Gelehrten angefertigt – darunter auch ein Porträt vom berühmten Namensgeber des Gehrdener Klinikums: Robert Koch (1843 - 1910), bekannter deutscher Mediziner und Mikrobiologe.

Das Kunstwerk ist weit gereist: „Die Bilderreihe von Tiemann ist für VW zwei Jahre lang durch China getourt“, sagt Mücke. Nun sei das Werk wieder zurück. „Und VW hat offenbar keine dauerhafte Verwendung dafür“, sagt Mücke. Deshalb habe er kürzlich den Künstler besucht und von ihm eine Zusage für eine Dauerleihgabe erhalten. Mücke betont mit Nachdruck: „Es ist nicht das Original, sondern eine hochwertige Kopie.“ Für den Förderverein wäre es unmöglich gewesen, das Original zu bezahlen. Der geschätzte Wert liege zwischen 35 000 und 50 000 Euro. „Deshalb haben wir für rund 2140 Euro einen Hochleistungsdigitaldruck als Kopie anfertigen lassen“, sagt Mücke.

Sehr wertvolles Werk: Der Künstler Wolfgang Tiemann stellt dem Klinikum Gehrden als Dauerleihgabe eine Kopie seines Robert-Koch-Porträts zur Verfügung. Quelle: Privat

Gleichwohl: Selbst dieses professionell gedruckte Bildnis als Dauerleihgabe aufstellen zu lassen, hat auch nur die zusätzliche Unterstützung eines Vorstandsmitglieds möglich gemacht. Karsten Höhns aus dem Förderverein habe die notwendige Schutzvorrichtung für das Porträt gestiftet: „Das Bild wurde in einer Fensterfabrik aufwändig eingerahmt und wird in dem Glaskasten belüftet, aber auch vor Feuchtigkeit geschützt – bruchfest und wetterbeständig“, sagt Mücke. Selbst den Standort für den nun zu installierenden Schutzkasten hat der Förderverein mit guter Beratung ausgewählt. „Auf der linken Seite vor dem Haupteingang, weil dort keine permanente und direkte Sonneneinstrahlung droht“, sagt Mücke. Eine Stelle im Neubau vor der Notaufnahme sei zuvor aus Platzgründen ausgeschieden. Die Zukunft des Altbaus sei zu ungewiss für ein hochwertiges Kunstwerk mit fest installierter Schutzvorrichtung.

Nun soll der Namensgeber Mitarbeiter, Patienten und Besucher des Klinikums also künftig vor dem Haupteingang in Empfang nehmen. „Wir erwarten die Lieferung in dieser Woche. Zwei Handwerker stehen auf Abruf bereit, um Porträt und Schutzkasten fachmännisch zu verankern“, sagt Mücke.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Levester feiern am Sonnabend, 4. August, wieder ihr großes Sommerfest. Rund um die St.-Agatha-Kirche werden ab 15 Uhr kulinarische Leckereien und ein buntes Programm für Jung und Alt angeboten.

30.07.2018

Naturschätze, die im Verborgenen liegen: Im Gehrdener Stadtgebiet gibt es sechs gesetzlich geschützte Biotope. Der Naturschutzbund betreut vier der weitgehend unbekannten Areale.

29.07.2018

Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Gehrden: Die neue Vorsitzende Sylvie Müller, die dem 200 Mitglieder großen Ortsverein seit einem Jahr vorsteht, gab am Sonntag einen Ausblick auf künftige Aktivitäten.

29.07.2018
Anzeige