Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Konfirmanden besuchen Kloster Volkenroda
Umland Gehrden Konfirmanden besuchen Kloster Volkenroda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 14.09.2018
Vier Tage lang beschäftigten sich die Konfirmanden aus Wennigsen und Gehrden im Kloster mit dem Thema Abendmal. Quelle: Privat
Wennigsen/Gehrden

Vier Tage lang tauchten insgesamt 142 Konfirmanden aus Wennigsen und Gehrden in das Klosterleben ein. Gemeinsam mit ihren sechs Pastoren besuchten die Jugendlichen zur Konfirmanden-Freizeit das Kloster im thüringischen Volkenroda. Dabei gaben die festen Gebetszeiten im Kloster den Tagesrhythmus vor, viele Konfirmanden nahmen laut Diakon Martin Wulf-Wagner auch die Möglichkeit wahr, beim Frühgottesdienst mit dem im Kloster lebenden Konvent das Abendmahl zu feiern.

Auch inhaltlich stand das Thema Abendmahl bei der Freizeit im Mittelpunkt. Die Konfirmanden bereiteten in Workshops eigene Texte, Gebete, Musik und Theaterszenen für eine selbst gestaltete Abendmahlsfeier im Christus-Pavillon vor. Darüber hinaus bauten sie einen Altar und Kreuze im Wald, gestalteten das Altartuch sowie die Kerzen und buken sogar ein eigenes Abendmahlsbrot auf dem Lagerfeuer.

Als Höhepunkt nahmen viele der Jugendlichen laut Wulf-Wagner allerdings eine nächtliche Pilgerwanderung wahr, bei der an acht Stationen der Psalm 23 ganz unterschiedlich erlebt wurde. Unter anderem mussten die Konfirmanden getreu dem Vers „Und ob ich schon wanderte durchs dunkle Tal, ich fürchte kein Unglück, denn du bist bei mir“ eine kurze dunkle Wegstrecke zurücklegen.

Von Björn Franz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Autofahrer hat zwischen Degersen und Redderse auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und landete im Graben. Verletzt wurde niemand.

13.09.2018

Der Theaterkreis Degersen muss die komplette Saison 2018 absagen. Grund dafür ist die Erkrankung eines der Hauptdarsteller. Eigentlich hätte das neue Stück am Wochenende Premiere feiern sollen.

13.09.2018

Auf dem ehemaligen Vorwerk-Gelände in Gehrden soll es nun keine Vorgaben für klimafreundliches Bauen geben. Das hat der Bauausschuss entschieden. Demnach soll dem Bauherrn selbst überlassen werden, ob er sich an bestimmte Standards hält oder nicht.

15.09.2018