Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bouleturnier: Sozialverband gewinnt erneut
Umland Gehrden Nachrichten Bouleturnier: Sozialverband gewinnt erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 10.09.2018
Ortsbürgermeister Michael Passior zeigt die Pokale, bevor die sechs Teams in das Bouleturnier einsteigen. Quelle: Weber
Anzeige
Leveste

Der Sozialverband Leveste setzt seine Siegesserie beim Bouleturnier fort. Das Duo mit Willi Häck und Willi Pardey gewann das Turnier der Levester Vereine. Ortsbürgermeister Michael Passior überreichte einen Pokal an die Sieger. Auf den zweiten Platz kamen die Old Boys mit dem Team Erhard Jakob und Werner Scholz, der TV Jahn mit Jürgen Isemann und Frank Müller belegte den dritten Platz.

Neben dem sportlichen Aspekt stand insbesondere die gesellige Zusammenkunft auf der Boulebahn am Levester Mühlenteich zur Förderung der Dorfgemeinschaft im Vordergrund. Kirchengemeinde, TV Jahn Leveste, Sozialverband, Ortsfeuerwehr, Gemischter Chor und die Old Boys vom TV Jahn beteiligten sich daran. Karl-Heinz Conrad erläuterte kurz die Spielregeln, bevor die Kugeln geworfen wurden. Die Frauen und Männer hatten viel Spaß beim Bouleturnier. Leider mussten der Verein Pro Leveste und der DRK-Ortsverein in diesem Jahr auf eine Teilnahme verzichten. „Ich hoffe, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sind. Zugesagt haben bereits der Förderverein für die Ortsfeuerwehr und der Levester Männergesprächskreis“, sagte Michael Passior.

Die Boulebahn am Levester Sportplatz wird gut angenommen. Karl-Heinz Conrad aus Leveste spielt mit seinen Kollegen vom Finanzamt aus Hannover regelmäßig auf der Bahn. Stammspieler sind auch die Damen vom DRK-Ortsverein Leveste und die Old Boys. Im ehrenamtlichen Arbeitseinsatz wurden kürzlich die stabilen Holzbänke und Tische gestrichen. Außerdem wurde eine Infotafel mit den Spielregeln für Boulefreunde zum Nachlesen aufgestellt.

Von Georg Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die mehrfach ausgezeichnete russische Pianistin Nadezda Pisareva spielt im Bürgersaal der Stadt Gehrden. Sie entführt ihr Publikum in die Musikmetropole Wien.

12.09.2018

Das dreitägige Stadtfest hat mehrere Tausend Besucher nach Gehrden gelockt. Im Mittelpunkt stand die Musik auf zwei Bühnen. Höhepunkt waren die Jetlags am Sonnabend. Die Polizei sprach von einem friedlichen Fest.

12.09.2018

Die Kinderbuchautoren Manfred Schlüter und Christoph Mauz haben den Jungen und Mädchen der Grundschule Am Langen Feld in Gehrden vorgelesen.

07.09.2018
Anzeige