Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Heldermann wehrt sich gegen die Grünen

Gehrden Heldermann wehrt sich gegen die Grünen

Die Diskussion zum Thema Mehrgenerationenhaus gewinnt an Schärfe. Nachdem Bürgermeister Hermann Heldermann die Rote Schule als einen möglichen Mehrgenerationentreffpunkt ins Spiel gebracht hat, hatten die Grünen ihm vorgeworfen, er springe mit dem Vorschlag auf den grünen Zug auf. Diese Kritik weist der Verwaltungschef zurück.

Voriger Artikel
Göxer Brücke: Endlich wieder freie Fahrt
Nächster Artikel
Volker Eberhardt führt die CDU Leveste

In der Roten Schule Am Nedderntor sind zurzeit die Volkshochschule und der Kindergarten Nedderntor untergebracht.

Quelle: Dirk Wirausky

Gehrden. Heldermann hat nach eigenen Angaben bereits Anfang Dezember laut darüber nachgedacht, die Rote Schule zu einem Mehrgenerationentreffpunkt zu machen. „Das ist Teil einer langfristigen Überlegung im Zuge des demografischen Wandels“, sagt Heldermann. Da das Gebäude am Nedderntor unter Denkmalschutz stehe, beständen unter anderem gute Aussichten, Fördermittel von der Denkmalpflege für die Umgestaltung des Hauses zu erhalten.

Falsch sei die Aussage der Grünen, er habe in der Vergangenheit das Thema ignoriert. „Das ist eine Unterstellung“, sagt Heldermann. Und Überlegungen zum Mehrgenerationenhaus habe er auch nicht erst im Zuge des Wahlkampfes geäußert. Im Gegenteil: „Die Grünen sind es, die das Thema jetzt auf ihre Agenda gesetzt haben“, sagt Heldermann. Dann müssten sie es auch zulassen, dass er sich einmische. Das sei kein Populismus und kein Wahlkampfgetöse.

Recht gibt Heldermann den Grünen darin, dass das Thema viele Bürger nachhaltig beschäftige. „Immer mehr ältere Menschen haben keine Angehörigen mehr in unmittelbarer Nähe“, sagt Heldermann. Deshalb müssten sich auch Stadt und Politik intensiv mit neuen Wohnformen beschäftigen, „aber ein Haus dafür bauen, können wir als Stadt nicht“, sagt Heldermann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky