Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Busfahrer soll gespuckt haben
Umland Gehrden Nachrichten Busfahrer soll gespuckt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 13.02.2009
Von Dirk Wirausky
Ein Fahrzeug der RegioBus. Quelle: Christian Behrens
Anzeige

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag, wurde aber erst gestern bekannt. Danach soll der Fahrer eines Busses der Sprinterlinie 500 den Radfahrer zunächst mit einem riskanten Manöver überholt haben. Nur durch eine Vollbremsung, sagt dieser, sei ein Unfall zu verhindern gewesen. An der nächsten Haltestelle wollte er nach eigenem Bekunden den Fahrer zur Rede stellen wollen. Der Mann habe jedoch die Fensterscheibe heruntergekurbelt, ihn mitten ins Gesicht gespuckt und sei dann weiter gefahren.

„Wenn sich das so zugetragen hat, wie es geschildert wurde, ist es ein Skandal und wird Konsequenzen haben“, sagt RegioBus-Sprecher Tolga Otkun. Allerdings warnt er vor einer Vorverurteilung des Fahrers. Dieser habe noch nicht gefragt werden können, da er seit Dienstag krank gemeldet und nicht zu erreichen sei.

Zeugen des Vorfalls, die sich bei der Polizei melden wollen, können dies unter der Telefonnummer (0 51 08) 44 10 tun.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige