Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vorlesestunde für die Grundschüler
Umland Gehrden Nachrichten Vorlesestunde für die Grundschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 07.09.2018
Mittendrin: Kinderbuchautor Manfred Schlüter im Kreis seiner kleinen Zuhörer . Quelle: Weber
Gehrden

Zwei Kinderbuchautoren und Illustratoren haben Freitagmorgen die Gehrdener Grundschule Am Langen Feld besucht. In einer spannenden Unterrichtsstunde erfuhren die 187 Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen, wie Bücher für die ganz junge Leserschaft entstehen. Zugleich wurde bei allen die Begeisterung für das Lesen geweckt.

In der Pausenhalle der Grundschule überlegte Manfred Schlüter gemeinsam mit den Erst- und Zweitklässlern, was man alles zum Bücherschreiben und Zeichnen braucht. „Ein Blatt Papier, Buntstifte, ein Lineal, eine Schreibtischlampe, Radiergummi, Klebstoff, Anspitzer“, riefen die Kinder dem Autor zu. Manfred Schlüter zeichnete die Utensilien auf einem großen Blatt Papier auf. Die Kinder erfuhren, wie der Schriftsteller und Illustrator aus einem kleinen Dorf an der Nordsee arbeitet und Gedichte, Geschichten und Bilder für seine Bücher entstehen. Der Autor erzählte Kurzgeschichten aus drei seiner Kinderbücher und weckte damit die Freude der Grundschüler für das Lesen. Die Jungen und Mädchen hörten gespannt zu und machten bei der lebhaften Lesestunde gleich von Anfang an voller Begeisterung mit. „Das war richtig toll“, meinte Kai aus der ersten Klasse der Grundschule. „Echt super. Schade, dass es schon vorbei ist“, ergänzte seine Mitschülerin Larissa.

Autor Manfred Schlüter erklärt den Grundschülern, wie ein Kinderbuch entsteht. Quelle: Weber

Zeitgleich stellte Kinderbuchautor Christoph Mauz aus Österreich seine lebhaften, komischen, lustigen und warmherzigen Geschichten im Bürgersaal des Rathauses für die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Am Langen Feld vor.

Die beiden Kinderbuchautoren besuchen gerade eine Tagung des Friedrich-Bödecker-Kreises, der alle zwei Jahre rund 200 Autoren von Kinderbüchern zu einem international besetzten Treffen nach Hannover einlädt. Der Grundschule Am Langen Feld war es gelungen, Manfred Schlüter und Christoph Mauz noch vor dem offiziellen Beginn der Autorentagung zu einer Lesestunde vor jungen Zuhörern einzuladen. Der Förderverein hatte diesen besonderen Höhepunkt im Schulleben mit der Begegnung mit zwei Kinderbuchautoren finanziell ermöglicht. „Ein Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit ist die Förderung der Lesekompetenz. Der Besuch von zwei Kinderbuchautoren ist dann schon etwas Besonderes für unsere Grundschule“, unterstrichen Rektorin Stefanie Diemert und ihre Vertreterin Andrea Bolze.

Von Georg Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Antrag der Gruppe Grüne/Linke in Gehrden, sich für den Erhalt der plattdeutschen Sprache einzusetzen, hat keine Mehrheit gefunden. Die Politiker fühlen sich nicht zuständig.

07.09.2018

Unvergessenes Erlebnis: Rund 700 Zuschauer haben in der Waldbühne in Ahmsen die Aufführung des Stücks „Madame Laurent“ verfolgt – und die Schüler aus Gehrden mit Standing Ovation verabschiedet.

05.09.2018

Bereits zum zehnten Mal organisiert der Verein Gehrden feiert Feste das Stadtfest. Erstmals geht es bereits am Freitag los.

07.09.2018