Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auszeichnung für Jürgen Weiberg
Umland Gehrden Nachrichten Auszeichnung für Jürgen Weiberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.02.2018
Eberhard Schmidt (links) zeichnet Jürgen Weiberg mit dem Ehrenzeichen aus. Quelle: Rabenhorst
Redderse

 Der stellvertretende Regionsbrandmeister höchstpersönlich hat am Freitagabend den Redderser Feuerwehrchef Jürgen Weiberg mit dem niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen ausgezeichnet. „Du bist seit 28 Jahren Ortsbrandmeister in Redderse und damit der dienstälteste Wehrführer im Stadtgebiet. Mit Deinem Stellvertreter Rüdiger Korsmeyer seid ihr sogar das dienstälteste Duo an der Spitze der Feuerwehr“, verriet Eberhard Schmidt bei der Jahresversammlung im Dorfgemeinschaftshaus.

Jürgen Weiberg blickte mit einer von vielen Bildern unterlegten Power-Point Präsentation auf ein ereignisreiches vergangenes Jahr zurück, in dem nicht nur der Ernst bei den elf Einätzen, sondern auch eine Menge Spaß bei Veranstaltungen in Redderse sowie bei Ausflügen wie nach Arenal auf Mallorca nicht zu kurz kamen. 

Zu den Einsätzen gehörten unter anderem sechs technische Hilfeleistungen und drei Brandeinsätze, darunter die Explosion bei der Akkuaufladung eines Elektrofahrrades im Wohnzimmer eines Redderser Bürgers. 

Die Mitglieder der Ortswehr haben 4423 Dienststunden bei 357 Terminen absolviert. Zur Wehr gehören 38 aktive und 102 fördernde Mitglieder sowie 15 in der Altersabteilung. 16 Kinder und Jugendliche aus Redderse beteiligen sich in der Jugendfeuerwehr und bei der Kleinlöschmeistergruppe in Leveste. 

Stadtbrandmeister Olaf Zieske beförderte Viktor Schipowalow zum Oberfeuerwehrmann, Kai Prothmann, Lewin Rosentreter, Christian Stock und Ralph Valentinelli zu Feuerwehrmännern sowie Jasmin Weigand zur Feuerwehrfrau. 

Keine Feuerwehrversammlung ohne Beförderungen: Viktor Schipowalow ist künftig Oberfeuerwehrmann, Kai Prothmann, Lewin Rosentreter, Christian Stock und Ralph Valentinelli sind Feuerwehrmännern sowie Jasmin Weigand ist Feuerwehrfrau. Quelle: Rabenhorst

Bei den Wahlen zum Ortskommando wurden die Gruppenführer Tammo Krüger und Hendrik Wieter, Kassenwart Rüdiger Korsmeyer, Schriftführer Fabian Baier, der langjährige Geräte- und Zeugwart Andreas Schmidt-Zauke, Sicherheitsbeauftragter Hendrik Wieter und Atemschutzbeauftragter Markus Haase gewählt. In den für das Feuerwehrfest 2019 gegründeten Festausschusses wurde Desiree Hohmann gewählt. 

Von Heidi Rabenhorst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vom Gehrdener Unternehmen in der Garbsener Willehadi-Kirche eingebaut Akustikdecke ist bei der Rigips Trophy in Stuttgart ausgezeichnet worden. 

09.02.2018

In Lemmie soll ein Treffpunkt für Dorfaktivitäten eingerichtet werden. Seit gut einem halben Jahr gibt es einen Arbeitskreis. Der hat nun ein Modell vorgeschlagen, das allerdings auf wenig Zustimmung trifft. Der Knackpunkt sind die Kosten.

09.02.2018

Der Neubau einer sogenannten Schwimmmeister-Aufsichtskajüte im Freibad steht auf der Kippe. Die Kosten von 60000 Euro sind den Politikern zu hoch. Der Wunsch der Gruppe Grüne/Linke, eine Sozialstaffelung für das Gehrdener Bad einzuführen, wurde abgelehnt.

08.02.2018