Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lindenallee im Von-Reden-Park wird gesperrt
Umland Gehrden Nachrichten Lindenallee im Von-Reden-Park wird gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 10.04.2014
Von Dirk Wirausky
Die Lindenallee ist zurzeit nicht sicher. Quelle: Wirausky
Gehrden

„Bei einer routinemäßigen Untersuchung der Parkbäume auf Gesundheit und Standfestigkeit hat sich herausgestellt, dass sofortige Pflegearbeiten unumgänglich sind“, sagt Regionssprecher Klaus Abelmann. Es gebe einen akuten Handlungsbedarf. Experten empfehlen umfangreiche Schnittmaßnahmen im Kronenbereich, um Gefahren durch herabfallendes Totholz für die Besucher des Parks abzuwenden.

Da am 1. März die Brut- und Setzzeit begonnen hat, werden die Bäume vor Beginn der Arbeiten von Fachleuten auf zu schützende Tiere und Pflanzen überprüft. Im Bedarfsfall werden kurzfristig entsprechende Schutzmaßnahmen eingeleitet. Wie lange die historische Allee gesperrt wird, konnte Abelmann nicht sagen.

Dagmar von Reden glaubt, dass die Pflegearbeiten keine Auswirkungen auf das Gartenfestival im Ottomar-von-Reden-Park, das vom 1. bis 4. Mai ausgerichtet wird, haben. „Ich gehe davon aus, dass zum Beginn der Veranstaltung die Arbeiten an den Alleebäumen abgeschlossen sein werden“, sagt Dagmar von Reden. Zumindest sei ihr dies so von der Region signalisiert worden. Sollten dennoch Teilbereiche der Lindenallee gesperrt bleiben, werde sie flexibel darauf reagieren. „Ich bin ganz entspannt“, sagt von Reden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gisela Wicke wird bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag, 25. Mai, als Einzelbewerberin antreten, und nicht als Kandidatin der Bündnisgrünen. Sie wolle parteilos und unabhängig sein, darauf lege sie großen Wert, sagt der grüne Fraktionsvorsitzende Heinz Strassmann.

Dirk Wirausky 12.04.2014

In etwa sechs Wochen wird in Gehrden ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Das Wahlfieber hat die Bürger aber noch nicht erfasst. Viele kennen nicht einmal die Namen der Bürgermeisterkandidaten. Das ergab eine Blitzumfrage in Gehrdens Innenstadt.

Dirk Wirausky 08.04.2014

Den Städten und Gemeinden kommt der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst teurer zu stehen, als zunächst gedacht. Die Gewerkschaft ver.di hat rückwirkend zum 1. März eine Lohnerhöhung von drei Prozent - mindestens aber 90 Euro monatlich - erkämpft. Ab März 2015 wurde eine weitere Anhebung der Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent ausgehandelt.

07.04.2014