Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Die Sicherheit wird untersucht

Gehrden Die Sicherheit wird untersucht

Wie sicher steht das Haus am Steinweg 25 in Gehrden? Die Stadt hat nun die Region eingeschaltet. Sie prüft das Gebäude.

Voriger Artikel
Steinweg ist Mitte Oktober fertig
Nächster Artikel
Halten Sie das Delfi-Bad für unverzichtbar?

Die Bauaufsicht der Region soll das Haus am Steinweg 25 auf Verkehrssicherheit überprüfen.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Die ungeklärte Zukunft des Hauses am Steinweg 25 stört bei der Innenstadtsanierung, die ab dem nächsten Jahr direkt an dem Gebäude bis zu Hornstraße vorbeiführt. „Wir werden den Bereich zunächst nur provisorisch wiederherstellen“, sagt Fachbereichsleiter Wolfgang Middelberg.

Schließlich gibt es Pläne. Die Eigentümerin will das alte Haus abreißen und an gleicher Stelle einen Neubau errichtet. Doch weil es bisher keine Einigung mit der Margarethengemeinde als Nachbar über die Höhe und Breite des geplanten Wohn- und Geschäftshaus gibt, herrscht Ungewissheit, wie es weiter geht. „Die Eigentümerin hat die Gespräche mit uns abgebrochen“, sagt die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Dorothea Freifrau von Schlotheim. Es herrsche Funkstille.
Kürzlich hat die Besitzerin einen Bauzaun und rot-weißes Band um das Haus gezogen. Damit kommt sie ihrer Verkehrssicherungspflicht nach.

Doch Eva Kiene-Stengel (Bündnis 90/Die Grünen) reicht das nicht. „Teile des maroden Hauses fallen in die Fußgängerzone“, sagt sie. Die Bürger seien gefährdet. Die Verwaltung hat bereits reagiert. Sie hat die Bauaufsicht der Region eingeschaltet. Sie soll untersuchen, wie sicher das Haus ist und ob die Maßnahmen der Eigentümerin ausreichen. „Bisher haben wir uns zurückgehalten, weil wir die Gespräche nicht behindern wollten“, sagt Middelberg. Da die Eigentümerin das Gebäude inzwischen eingezäunt und damit Fakten geschaffen habe, sei die Stadt nun tätig geworden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xzwl1dylep9987nkbl
Glockenspiel bleibt weiterhin stumm

Fotostrecke Gehrden: Glockenspiel bleibt weiterhin stumm