Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Radsportler setzen auf bewährtes Team

Gehrden Radsportler setzen auf bewährtes Team

Jörg Hagen bleibt an der Spitze der Strammen Kette. Die 86 Mitglieder starke Sparte des SV Gehrden plant für die nächste Saison wieder zahlreiche Touren und Ausfahrten.

Voriger Artikel
Liebesglück und Liebesleid
Nächster Artikel
Spiel, Spaß und Spannung am Rosenmontag

Der Spartenvorstand begrüßt bei der Versammlung auch den Sportler des Jahres, Detlev Hackbarth.

Quelle: Rabenhorst

Gehrden.  Die 86 Radsportler der Strammen Kette setzen weiterhin auf ihre bewährte Führungsriege. Jörg Hagen bleibt Spartenleiter. Ebenso bestätigt wurden Kassenwart Thomas Kehe sowie Schriftführer und Pressewart Michael Foerster. Die Masters-Gruppe führt weiterhin Eberhard Cramme, Petra Eller und Uwe Osenberg stehen an der Spitze der Trekkingruppe. Eine Änderung gab es nur bei der A-Gruppe. Dort übergab Patrizia Hagen den Staffelstab an Thomas Kehe, der nun gemeinsam mit Marc Vincenz aktiv ist. Sie alle wurden auf der Jahresversammlung im Vierständerhaus einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 „Die Radfahrsaison 2017 war wieder einmal geprägt durch gemeinsame Ausfahrten und Trainingsrunden der jeweiligen Gruppen. Für Renn- und Geländerad-Freunde je nach Alter in der A-Gruppe oder der Masters-Gruppe und für die Freunde der sportlichen Tourenfahrräder in der Trekkinggruppe gab es abwechslungsreiche Angebote“, berichtete der wiedergewählte Spartenchef. Auch für die neue Saison ist Einiges vorgesehen. 

Die A-Gruppe plant unter anderem die Teilnahme am Rhön-Rad-Marathon zu Pfingsten und im September die Teilnahme zum dritten Mal am Gran Fondo New York in Hameln. Die Jahresfahrt des Masters führt im August rund um Radebeul, Meißen und Dresden; eine weitere, etwas kürzere Tour soll noch vor den Sommerferien im Teutoburger Wald ausgetragen werden. Auf dem Programm der Trekkinggruppe steht eine Fahrt um Hannoversch Münden im August sowie eine Jahresfahrt der E-Biker im September.

 Aber auch für die gruppenübergreifenden Veranstaltungen sind in der neuen Saison vorgesehen. So werden unter anderem im Juni und im September die Gesamtklassiker, Touren aller drei Gruppen mit anschließendem gemeinsamem, geselligem Abschluss angeboten. Dazu folgen weitere Veranstaltungen, längere Ausfahrten in der Wedemark, dem Weserbergland und der näheren Umgebung sowie die Teilnahme an öffentlichen RTFs (Radtourenfahrten). 

Die Trekkinggruppe freut sich über neue Mitfahrer in ihren Reihen. Bei den kürzeren Touren von 30 bis 40 Kilometern im Frühjahr bietet sich der Einstieg für „Neue“ an. Die Touren werden sich dann im Verlauf des Jahres und den längeren Tagen auf etwa 60 bis 70 Kilometern steigern. „Alle, die ein Trekking-Rad und etwas sportliche Kondition haben, sind herzlich eingeladen, bei uns mit zu radeln“, wirbt Uwe Osenberg kräftig die Werbetrommel. 

Abfahrtzeiten in der Sommersaison sind dienstags und mittwochs 16.15 Uhr an der Sparkasse Gehrden und nach Absprache und Wetterlage auch 11 Uhr. Interessierte können sich bei Uwe Osenberg, Telefon (0174) 3446332, bei Petra Eller, Telefon (05108) 4926 und bei Gisela Wielgos, Telefon (05108) 2065, melden. 

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten