Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Winterpause in der Fahrradwerkstatt
Umland Hemmingen Winterpause in der Fahrradwerkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 12.12.2018
Manchmal hilft bei einer Fahrradreparatur schon ein kleiner Kniff. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hemmingen/Pattensen

Winterpause in der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt in Hemmingen-Westerfeld: Sie ist für drei Wochen geschlossen. Am Dienstag, 18. Dezember, 17.30 bis 19 Uhr, werden an der Heinrich-Hertz-Straße 23 zum letzten Mal in diesem Jahr Fahrräder an Geflüchtete und Bedürftige ausgegeben und Reparaturen begleitet, teilt die Ortsgruppe Hemmingen/Pattensen im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit. Die Werkstatt ist wieder am Dienstag, 8. Januar, 17.30 bis 19 Uhr, geöffnet.

Die Ehrenamtlichen danken allen Fahrrad-, Material- und Geldspendern unter anderem aus Hemmingen und Pattensen. „Die großzügige Überlassung alter oder ausgemusterter Räder erleichtert sehr vielen Menschen den Weg zur Arbeit oder zu Sprachkursen und ermöglicht die alltäglichen Transporte“, teilt die Ortsgruppe mit, die sich weiterhin über gespendete Fahrräder freut. „In der Werkstatt gab es im Jahresverlauf viele nette Gespräche und Begegnungen zwischen Hemminger Bürgern und Geflüchteten, die auch in der Werkstatt mithelfen“, sagt der ADFC-Pressebeauftragte Udo Scherer. „Hunderte Reparaturprojekte konnten gemeinsam abgeschlossen werden: Reifen wurden geflickt, Beleuchtung repariert, Bremsen neu justiert oder Räder neu eingespeicht.“

Wer mithelfen möchte, wendet sich zum Beispiel an Dirk Härtel, Telefon (0511) 4104749, oder Michael Maier, der unter den Rufnummern (0511) 429234 oder (0177) 3087040 zu erreichen ist. Die E-Mail-Adresse lautet fahrrad-selbsthilfewerkstatt-hemmingen@web.de.

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das neue Programm des Kulturzentrums bauhof ist da. Neben Musikern und Kabarettisten wird auch ein Meistermagier seine Zauberkunst vorführen.

15.12.2018

Eine Vision wird konkreter: Das Haus der Bildung in Hemmingen könnte im Gebiet der sogenannten Fläche 60 entstehen, also beim Gartencenter Glende an der heutigen B3 in Hemmingen-Westerfeld.

12.12.2018

Die Sportliche Vereinigung Arnum freut sich über eine Spende von 1000 Euro von der Firma interhyp. Das Geld fließt in die geplante Erweiterung des Clubheims.

12.12.2018