Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Ausgebüxte Giftschlange ist zurück
Umland Hemmingen Ausgebüxte Giftschlange ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 14.08.2018
Diese Schlange ist in Hiddestorf ausgebüxt. Quelle: Ortsfeuerwehr Hiddestorf/Ohlendorf
Hiddestorf

Die am Dienstag in Hiddestorf ausgebüxte und doch giftige Schlange ist wieder bei ihrem Besitzer. Das teilte die Polizei auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Der Schlangenfreund hatte sein Tier offiziell gemeldet. Da feststand, dass es aus Hiddestorf kommt, kam das Tierheim Krähenwinkel dem Besitzer schnell auf die Spur.

In dem Heim hatte die Polizei die etwa 35 Zentimeter lange Schlange abgegeben. Die Ortsfeuerwehr Hiddestorf/Ohlendorf hatte sie zuvor auf einer Terrasse mit einer Decke einfangen und in einer Kiste unterbringen können. Das etwa drei Jahre alte Tier hatte sich unter Gartenmöbeln auf der Terrasse eines Mehrfamlienhauses an der Hauptstraße versteckt. Als eine Frau die Möbel zur Seite räumen wollte, entdeckte sie plötzlich die Schlange und rief die Feuerwehr.

Dass Schlangen abgegeben werden, ist im Tierheim Krähenwinkel keine Seltenheit. Meist seien es Ringel- oder Kornnattern, hieß es dort. Bei warmen Temperaturen seien die Tiere flinker.

Bevor der Besitzer das Tier wiederbekam, wurde das Veterinäramt der Region Hannover eingeschaltet, denn entgegen erster Vermutungen ist das Tier doch giftig. Es handelt sich um eine Kleinasiatische Giftotter. Nach Auskunft der Region genehmigt die Behörde das Halten gefährlicher Tiere – so steht es in der Niedersächsischen Gefahrtierverordnung. Die Veterinäre waren in Hiddestorf und haben dem Besitzer die Auflage erteilt bei der Haltung nachzubessern – sprich: Die Schlange darf kein zweites Mal ausbüxen.

In Deutschland gibt es zurzeit vermehrt Polizeimeldungen, in denen Schlangen vorkommen. Am Mittwoch wurde ein offenbar ausgesetzter Königsphyton auf dem Parkplatz des Landratsamtes in Wiesloch bei Mannheim gefunden. In der vergangenen Woche war ein Tigerpython im hessischen Hungen bei Gießen ausgebüxt. Ende Juli fand ein Gartenbesitzer in Bischofsheim an der Rhön in der Nähe von Fulda eine ausgesetzte oder ausgebüxte Königsnatter auf seinem Grundstück.

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Riesenschreck für eine Frau in Hiddestorf: Sie wollte am Dienstagmittag die Gartenmöbel auf der Terrasse eines Mehrfamilienhauses zur Seite räumen und entdeckte plötzlich eine Schlange.

10.08.2018

Die Ferien gehen langsam zu Ende. Damit ändern sich die Öffnungszeiten in den Hemminger Bädern.

07.08.2018
Hemmingen Arnum/Hemmingen-Westerfeld - Solarmodul von Laterne an B3 gestohlen

Das Solarmodul einer Straßenleuchte an der B3 in Arnum ist gestohlen worden. Die Stadt Hemmingen, der die Laterne gehört, hat jetzt Anzeige gegen Unbekannt erstattet

09.08.2018