Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen 300 Besucher bei Bach-Konzert in St. Vitus
Umland Hemmingen 300 Besucher bei Bach-Konzert in St. Vitus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 02.07.2018
Besonders viel Applaus erhalten die Violincellistin Yingtuo Zhang (links) und Tatjana Bulava (rechts) am Bajan. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Wilkenburg

Immer wieder Bach: Unter diesem Motto hatte die St.Vitus-Kirchengemeinde zu einem besonderen Konzert am Sonntagabend aus gleich zwei Anlässen eingeladen. Zum einen wegen der 333. Wiederkehr des Geburtstages von Johann Sebastian Bach, zum anderen zum zehnjährigen Bestehen der von Jörg Straube gegründeten Kantorei St. Georg aus der Marktkirche Hannover.

So lauschten bei freiem Eintritt rund 300 Besucher in der kaum noch Platz bietenden Kirche Kompositionen von und über Bach und von Josef Rheinberger. Dessen Messe in "Misericordias Domini" bildete dabei den musikalischen Rahmen des einstündigen Konzertes. Zwischen den Teilen der Messe erklangen zahlreiche Bachwerke für Orgelwerke, Quer- und Blockflöte, Arien für Sopran aus der Kaffee- und Jagdkantate sowie ein Bach-Adagio für Bajan und Violine. Von Franz Liszt wurde außerdem das Orgelpreludium über das Thema "B-A-C-H" in der Bearbeitung für Bajan gespielt. Neben der Kantorei St. Georg mit Organist Ulfert Smidt erhielten auch Sopranistin Nadine Dilger, Tatjana Bulava (Bajan), Yingtuo Zhang (Violincello), Veronika Weber (Querflöte/Blockflöte) und Louise Wehr (Violine) viel verdienten Applaus.

Die Konzertgäste in Wilkenburg genießen Bach, Bajan und Brot.

Bei Brot, Wasser und Wein wurde anschließend auf dem Kirchplatz vor allem über zwei Besonderheiten des Abends gesprochen. Der musikalische Leiter Jörg Straube spielte zum Amüsement seiner Musiker erstmals seit 40 Jahren auf dem sonst von ihm verschmähten Blockflöten-Instrument. Und die Bajan-Musikerin Tatjana Bulava hatte mit ihrer Einladung an Ekaterina von Hannover erfolgreich dafür gesorgt, dass eine Welfen-Prinzessin als Gast zum Konzert gekommen war.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall des Hotelbrandes in Hemmingen-Westerfeld ist jetzt Anklage erhoben worden. Ein 56-Jähriger muss sich wegen schwerer Brandstiftung verantworten.

05.07.2018

Die Arbeitslosenzahl in Laatzen, Hemmingen und Pattensen ist im Juni leicht gesunken, die Quote bleibt hingegen stabil bei 5,8 Prozent. Der Großteil der Betroffenen lebt in Laatzen.

02.07.2018

Für einige Angebote im Hemminger Ferienpass gibt es noch freie Plätze, zum Beispiel für die Fledermaustour am Freitag, 6. Juli. Treffpunkt ist um 21 Uhr am Strandbad.

02.07.2018
Anzeige