Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Autogrammstunde ist der Höhepunkt
Umland Hemmingen Autogrammstunde ist der Höhepunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 09.11.2018
Deniz (9 ) lässt sich von Recken-Profi Timo Kastening (rechts) ein Autogramm geben. Lehrerin Kerstin Osterkamp (links) und Füchse-Jugendtrainer Oliver Klein (dahinter) schauen zu. Quelle: Torsten Lippelt
Arnum/Hiddestorf/Pattensen

Sportunterricht einmal ganz anders: Die 85 Grundschüler der vierten Klassen der Arnumer Wäldchenschule hatten am Freitag Besuch. Vier Mitglieder der Handballsparte „Hiddestorfer Füchse“ des Sportvereins (SV) Eintracht Hiddestorf kamen in die Sporthalle und der Handball-Bundesliga-Profi Timo Kastening von den Recken in Hannover. Der von 8 bis 13 Uhr laufende Projekttag gehörte zum niedersachsenweiten Handball-Grundschul-Aktionstag. Dies ist eine bundesweit laufende Aktion des Deutschen Handballbundes und der Handball-Landesverbände.

„Die Kinder sollen durch ein Handballtraining Einblicke in und Begeisterung für die Sportart Handball bekommen. Dieser Aktionstag kann als Basis für eine regelmäßige und dauerhafte Kooperation von Schule und Verein dienen“, sagt Handball-Spartenleiter Lars Tellbach und sieht darin eine gute Werbemöglichkeit für seine Sportart – und auch eine mögliche Fortsetzung im nächsten Jahr. Die vor elf Jahren gegründete Handballsparte „Hidestorfer Füchse“ zählt inzwischen rund 150 Mitglieder von 4 bis 45 Jahren. Darunter sind nicht nur Handball-Begeisterte aus dem gesamten Stadtgebiet, sondern auch – mangels dortiger Alternativen – aus Pattensen.

Der Kontakt war auf Anfrage der Wäldchenschule über den Handballverband Niedersachsen zustande gekommen. Ein vierköpfiges „Füchse“-Team mit E-Jugend-Trainer Oliver Klein hatte am Morgen für die nacheinander teilnehmenden vier vierten Klassen mehrere Aktionen in der Sporthalle vorbereitet. Dazu gehörte ein Geräte- wie Dribbel-Parcours mit abschließendem Torwurf ebenso dazu wie das Zielwerfen durch große Ringe. „Eine tolle Aktion: Schüler und Lehrer sind begeistert und danken dem Sportverein für die Organisation“, sagte Lehrerin Kerstin Osterkamp.

Diesen Sportunterricht werden die Jungen und Mädchen der Arnumer Wäldchenschule wohl so schnell nicht vergessen.

Der Höhepunkt des Vormittags war die Autogrammstunde mit Timo Kastening. Er beantwortete auch zahlreiche Fragen zu seinem Alter und seiner Tor-Bilanz, seinen bisherigen Vereinen und den größten Erfolgen. Karl (9) aus der Klasse 4a sagte: „Das war supercool, dass einer der Recken in unsere Sporthalle gekommen ist. Das erlebt man auch nicht alle Tage.“ Er sammelt nicht nur Handballer-Autogramme, sondern spielt seit seinem vierten Lebensjahr Handball – natürlich bei den „Hiddestorfer Füchsen“.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Arnumer Autor Thorsten Sueße hat eine neue Krimi-Kurzgeschichte verfasst. Sie trägt den Titel „Stille Nacht, tödliche Nacht“ und ist Teil der Anthologie „Tannenblut“.

09.11.2018

Der ambulante Hospizdienst Laatzen-Pattensen-Hemmingen unterstützt Schwerkranke sowie deren Familien und sucht Ehrenamtliche. Am Donnerstag, 15. November, 18.30 Uhr gibt es einen Infoabend in der Arche.

11.11.2018

Die Stadt weist die Hohe Bünte als weitere Fahrradstraße in Hemmingen-Westerfeld aus. Autofahrer müssen sich dem Tempo der Radfahrer anpassen.

08.11.2018