Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen DUH: Harkenbleck droht der Verkehrskollaps
Umland Hemmingen DUH: Harkenbleck droht der Verkehrskollaps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 14.03.2019
Die B3 zwischen Arnum und Pattensen soll im Sommer gesperrt werden. (Symbolbild) Quelle: Andreas F. - Fotolia
Hemmingen/Pattensen

Harkenbleck wird bald die B3 sein“, sagt Ratsherr Wolf Hatje (DUH) und blickt mit Sorge auf den Sommer 2019. Wenn die B3-Umgehungsstraße zwischen Arnum und Pattensen an die bestehende Bundesstraße 3 angebunden wird, ist in dem Bereich eine Vollsperrung geplant. Zwar sind weiträumige Umleitungen vorgesehen, doch Hatje, der in Harkenbleck wohnt, befürchtet, dass Ortskundige sich ihren Weg suchen werden – über Harkenbleck.

Er regt an, den Verkehr in dem rund 1000 Einwohner zählenden Stadtteil gegebenenfalls mit provisorischen Ampeln zu regeln: an den Kreuzungen mit den Hauptverkehrswegen sowie an den Straßen Hallerskamp und Steinbrink. Eventuell müsse auch Lastwagen verboten werden durch die Ortschaft zu fahren. Die Hemminger Stadtverwaltung kündigte an, sie wolle das Thema zu den nächsten Baubesprechungen mit anderen Behörden mitnehmen.

B3-Sperrung: Umleitung über B443 und B6 geplant

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr kalkuliert etwa einen Monat in den Sommerferien für die Anbindung der B-3-neu ein. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Die Ferien dauern von Anfang Juli bis Mitte August. Nach den Planungen, wie sie die Behörde im Januar im Fachausschuss in Hemmingen vorgestellt hat, soll der Verkehr großräumig über die B443 (Pattensen) und den Messeschnellweg B6 (Laatzen/Hannover) sowie den Südschnellweg B6 (Hannover) umgeleitet werden.

„Die Umleitung ist sehr weiträumig und meines Erachtens nicht für alle besonders attraktiv“, gab Hatje am Mittwochabend im Ausschuss für Soziales, Kultur, Sport und Verkehr zu bedenken. Kerstin Liebelt (SPD) fügte hinzu: „Auch für Wilkenburg und das Alte Dorf von Hemmingen muss eine Lösung gefunden werden.“

Die B3-Umgehung soll Ende September 2019 für den Verkehr freigegeben werden – wenn auch noch nicht auf allen Fahrspuren in jede Richtung. Die 7,5 Kilometer lange Umgehungsstraße beginnt am Landwehrkreisel in Hannover, führt an Devese, Hemmingen-Westerfeld und Arnum vorbei und schließt an die 1995 fertiggestellte Ortsumgehung Pattensen an.

Mehr zum Thema lesen Sie hier.

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radfahren an der B3 ist zurzeit nicht leicht. Das musste Ratsherr Kurt Pages (SPD) feststellen. Wegen der Stadtbahnverlängerung gibt es die ersten Baustellen, doch die Beschilderung lässt Pages zufolge zu wünschen übrig.

14.03.2019

„Wir möchten die gewohnte Qualität und den Service der Bäder beibehalten.“ Das hat Jürgen Neumann deutlich gemacht, der sich jetzt zusammen mit Achim Pönack als neue Geschäftsführer der gemeinnützigen Bäder GmbH vorgestellt hat.

14.03.2019

In diesem Jahr wird es in Harkenbleck kein Osterfeuer mehr geben. Doch die Ortsfeuerwehr sorgt für einen Ersatz: ein Ostergrillen.

14.03.2019