Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Fotos vom „Wilden Westen“ im bauhof
Umland Hemmingen Fotos vom „Wilden Westen“ im bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.02.2019
Der Fotograf Michael Stuka zeigt in seiner Multimediashow unter anderem auch die Golden Gate Bridge von San Francisco. Quelle: Foto: Michael Stuka
Hemmingen-Westerfeld

Der Südwesten der USA galt einst als Land der Sehnsucht und Verheißung für die früheren Einwanderer. Heute ist er Anziehungspunkt für Reiselustige und Naturbegeisterte. „Unterwegs im Westen von L.A. bis Vancouver“: Unter diesem Titel zeigt der Fotograf Michael Stuka am Mittwoch, 20. März, 20 Uhr, im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld eine Multimediashow über seine Reisen in den „Wilden Westen“ der USA.

Der Hannoveraner hat auf seinen drei Touren die Nationalparks Death Valley, Grand Canyon, Bryce Canyon, Monument Valley, Zion, Arches sowie den Yellowstone Nationalpark bereist und abgelichtet. Entstanden sind Fotos von den zum Teil unendlichen Weiten, tiefen Schluchten, bizarren Felsformationen und der immer wieder atemberaubenden Farbkomposition. Hinzu kommen Eindrücke von seinen Touren durch die Bundesstaaten Oregon und Washington.

Aber auch die Golden Gate Bridge vor der Skyline von San Francisco, Salt Lake City, die Glitzerwelt von Las Vegas, Portland, Seattle bis hin zu Kanadas Metropole Vancouver hat der Globetrotter fotografiert. In seiner Multimediashow zeigt Michael Stuka zudem eindrucksvolle Tieraufnahmen.

Karten für die Multimediashow an der Dorfstraße 53 in Hemmingen-Westerfeld gibt es im Vorverkauf für 10 Euro bei „et cetera“ am Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum, in der Buchhandlung Decius im Leine-Center in Laatzen und im Internet auf bauhofkultur.de. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besondere Ehrungen vor rund 100 Teilnehmern der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Hiddestorf/Ohlendorf: Hermann Fösten und Udo Fröchtling wurden für jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

10.02.2019

Das Gemeindehaus der Friedenskirche ist fast leer. Rund 30 Helfer haben es am Sonnabendvormittag ausgeräumt. Nun kann der Umbau beginnen.

10.02.2019

Wer einen Notruf abgibt, sollte warten, bis die Einsatzkräfte eintreffen. Das rät die Hemminger Stadtfeuerwehr aus aktuellem Anlass. Ein Ast drohte auf den Hemminger Kirchweg zu fallen.

10.02.2019