Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen „Pinguine“ und „Glückspilze“ machen erstmals mit sauber
Umland Hemmingen „Pinguine“ und „Glückspilze“ machen erstmals mit sauber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 17.03.2019
Putzmunter mit dabei beim großen Rausputz sind bereits am Freitagvormittag elf Kinder der Pinguin- und Glückspilz-Gruppe der Integrativen Kita an der Berliner Straße. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen-Westerfeld

Kronkorken, Plastikverpackungen und Papierreste: Am Sonnabend haben sich mehr als 80 Hemminger an der Aktion „Hemmingen macht sauber“ beteiligt. Die Stadt hatte die Aktion bereits zum 15. Mal organisiert. „Neben Vereinen beteiligen sich auch zahlreiche Privatpersonen“, sagte Stadtmitarbeiterin Bettina Straube. Unter den Sammlern war auch Hannes Buhr-Wedemeier. „Wir finden es einfach schöner, wenn kein Müll in der Umgebung herum liegt“, sagte der Hemminger, der am Sonnabend mit seinen Kindern Müll in Hemmingen-Westerfeld aufsammelte.

Der von Karin Schweth geleitete Integrative Kindergarten an der Berliner Straße machte sich bereits einen Tag eher an die Arbeit. Am Freitagmorgen suchten Erzieherin Melanie Duran und elf Kinder der Pinguin- und Glückspilze-Gruppen mit Plastik-Handschuhen, Greifzangen und aha-Mülltüten die Umgebung rund um die Kita nach Unrat ab. Für den Kindergarten war die Aktion eine Premiere. Zur Teilnahme angeregt hatte Mutter Karina Möllenhoff, die ebenfalls mit ihrer vierjährigen Tochter Klara dabei war.

Die Pinguin- und Glückspilz-Gruppen der Integrativen Kita an der Berliner Straße suchen rund um den Kindergarten nach Müll. Quelle: Torsten Lippelt

Zu ihrer Freude fanden die Kinder auch ein paar Bälle und Sandkastenspielzeug, das im Sommer über den Grundstückzaun im grünen Unterholz außerhalb der Kita gelandet war. „Die Sammelaktion ist eine gute Gelegenheit, um die Kinder dafür zu sensibilisieren, was in die Natur gehört und was nicht“, sagte Melanie Duran.

Als Dank spendierte die Stadt allen Müllsammlern am Sonnabend im SC-Heim einen Imbiss mit Currywurst und Pommes. „Es ist schön, dass die Bürger Verantwortung übernehmen und die Stadt beim Saubermachen unterstützt“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Kurt Pages.

Von Stephanie Zerm und Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Mädchen und Jungen sind am Sonnabend beim Casting für „Hemmingen sucht den Superstar“ angetreten. Eine sechsköpfige Jury wählte die zwölf besten Sängerinnen und Sänger aus. Sie treten am 29. Juni beim Finale in der KGS auf.

17.03.2019

Die Stadt Hemmingen hat bekannt gegeben, wann und wo sie in der nächsten Woche den Schwerpunkt bei den Geschwindigkeitskontrollen setzt. Dabei verwendet sie ihre Radarpistole.

16.03.2019

Kinder, Lehrer, weitere Mitarbeiter und Besucher in der Grundschule Hemmingen-Westerfeld sollen mehr Platz bekommen. Wo und wie, das soll ein Architekturbüro in einer Machbarkeitsstudie ermitteln.

15.03.2019