Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Miss Allie gibt Debütkonzert im bauhof
Umland Hemmingen Miss Allie gibt Debütkonzert im bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 08.02.2019
Miss Allie singt am 22. März im bauhof über ihr Herz und die Toilette. Quelle: Philipp Eisermann
Hemmingen-Westerfeld

Was haben aufdringliche Schlossermeister, wunderschöne Gärtner, ein Klo und ein gelbes Pferd mit lila Punkten gemeinsam? Sie sind alle Teil der wundersamen Geschichte einer Singer-Songwriterin mit Herz. Miss Allie tritt am Freitag, 22. März, 20 Uhr, an ihrer Akustik-Gitarre mit dem Programm „Mein Herz und die Toilette“ im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld auf.

Mal Deutsch, mal Englisch will die Sängerin mit urkomischer und unvorhergesehener Satire ihr Publikum zum Lachen bringen, um es gleich darauf mit einer ernsten Botschaft zu Tränen zu rühren und zum Nachdenken anzuregen. Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt - bei einem Abend mit Miss Allie werden alle Emotionen bedient.

In Hemmingen stellt die ursprünglich aus Mecklenburg stammende Sängerin ein Programm aus selbstgeschriebenen, vorrangig deutschen Texten vor. In den meisten ihrer Lieder steckt eine ordentliche Portion Humor. Sehr frech, aber meistens freundlich, setzt sie sich vor allem mit zwischenmenschlichen Themen auseinander.

Miss Allie wurde für ihre Musik bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Oktober 2017 holte sie den ersten Platz beim Freisprung Theaterfestival. 2018 zeichnete sie die Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Preis für junge Liedermacher aus. Auch im Fernsehen war die „kleine Singer-Songwriterin“, wie sie sich selbst nennt, schon zu sehen. 2018 trat sie in den Comedy-Sendungen „Nightwash“ und „Ladies Night“ auf. Im Hemminger bauhof war sie bislang allerdings noch nicht zu sehen.

2016 veröffentlichte Miss Allie ihr erstes Album „This is why“, das zwölf englische Lieder enthält. 2018 folgte ihr erstes deutsches Album „Mein Herz und die Toilette“, das sie über Crowdfunding finanziert hat.

Eintrittskarten für das Konzert an der Dorfstraße 53 gibt es für 18 Euro und ermäßigt für 15 Euro im Vorverkauf bei bei „et cetera“ am Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum, in der Buchhandlung Decius im Leine-Center in Laatzen und im Internet auf bauhofkultur.de. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Arbeitskreis Ortsentwicklung im Bürgerverein Devese schaut auf Arnum: Er fordert ein eigenes Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) wie im größten Hemminger Stadtteil.

10.02.2019

Der frühere Hemminger KGS-Leiter Dieter Driller-van Loo war in der Dokureihe „37 Grad“ im ZDF zu sehen. Von Ruhestand ist noch nicht viel zu spüren. Das plant er für die nächsten Monate.

10.02.2019

Das Verwaltungsgericht Hannover hat eine Klage gegen Stadt wegen des Baus der neuen Stadtbahnlinie nach Hemmingen zurückgewiesen. Der Betreiber des Ricklinger Waldschlösschens fürchtet, dass seine Gäste das Lokal nicht mehr ungehindert erreichen können.

11.02.2019