Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Zu Weihnachten wird es musikalisch
Umland Hemmingen Zu Weihnachten wird es musikalisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 05.12.2018
Freuen sich auf den Weihnachtsmarkt: Verwaltungsmitarbeiterin und Organisatorin Monika Kupka und Bürgermeister Claus Schacht. Quelle: Tobias Lehmann
Hemmingen-Westerfeld

Der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld feiert sein 20-jähriges Bestehen. Erstmals hat die Stadt den Markt mit Beginn der Amtszeit von Bürgermeister Claus Schacht 1998 organisiert. „Damals standen hier vier Buden auf der grünen Wiese“, erinnert sich Schacht noch. Mittlerweile ist der Markt zu einer zweitägigen Attraktion in der Stadt geworden. Wie jedes Jahr wird er auch 2018 am Wochenende um den dritten Advent ausgerichtet, Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. Dezember.

Dieses Jahr wird es besonders musikalisch. Es spielen die Musikzüge aus Arnum, Devese und Hiddestorf. Zudem treten Ruven Piet, Voice Attack und die Ellingtones auf. Ruven Piet ist ein Singer/Songwriter aus Hannover, der mit melodischen Klängen und ehrlichen Texten überzeugt. Er lädt zu einer musikalischen Reise zu den Themen Liebe, Hoffnung und Vertrauen ein.

Bei Voice Attack handelt es sich um eine A-cappella-Band des Music College Hannover. Die acht studierten Sängerinnen singen mal weich, mal kraftvoll komplexe Arrangements, bei denen keine Tonlage fehlt. Komplettiert werden sie durch einen männlichen Bass-Sänger sowie eine Beatbox, die für den richtigen Sound sorgt. Die Jazzband Ellingtones hat sich mittlerweile auch schon überregional einen Namen gemacht. Die Musiker verstehen es, bekannte Hits aus den Bereichen Pop, Rock und Soul in einem Jazz-Arrangement noch einmal ganz neu erstrahlen zu lassen.

Die Jazzband Ellingtones tritt auf dem Weihnachtsmarkt in Hemmingen auf. Quelle: Jan von Allwörden

Verwaltungsmitarbeiterin Monika Kupka, die den diesjährigen Markt organisiert hat, weist darauf hin, dass auch wieder verschiedene Kunsthandwerker in insgesamt 19 Hütten vertreten sind. „Erstmals werden Glasperlen hier vor Ort gebrannt“, sagt sie. Die Kinder dürfen sich traditionell wieder auf Fahrten im Kinderkarussell freuen. Zudem werden zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten angeboten. „Es gibt Burger, Pizza und Puffer. Das ist für viele das Wichtigste“, sagt Schacht augenzwinkernd. Wie bereits 2017, wird die Pizza wieder vor Ort in einem Steinofen gebacken.

Im Foyer des Rathauses präsentieren sich verschiedene Vereine und Verbände. Darunter ist unter anderem der Verein Hände für Pfoten, der auch Bastelaktionen für Kinder anbietet. Zudem berichten Mitglieder des Projekts „Nachbarn helfen Nachbarn“ der Bürgerstiftung Hemmingen über ihre Aktivitäten. An dem Stand werden auch die zu verschiedenen Köstlichkeiten verarbeiteten Obstspenden aus diesem Jahr verkauft. Der Erlös fließt komplett in die Stiftung.

Kupka empfiehlt auch noch einen Besuch des Weihnachtscafés im Bürgersaal des Rathauses. Dort bieten Ratsmitglieder sowie Verwaltungsmitarbeiter freiwillig außerhalb ihrer Dienstzeit hausgemachte Torten und Kuchen an. Die Einnahmen gehen an die Tafel für Hemmingen, Laatzen und Pattensen.

Folgendes Programm ist geplant:

Sonnabend, 15. Dezember: 15 Uhr: Bürgermeister Schacht eröffnet den Markt. Dazu werden die Kinder des Kindergartens Hemmingen-Westerfeld Weihnachtslieder singen. 15.30 Uhr: Musikzug Arnum. 16.15 Uhr: Besuch vom Weihnachtsmann. 17.30 Uhr: Musikzug Devese. 18.30 Uhr: Ellingtones. In der Bücherei im Rathaus wird von 17.30 bis 18.30 Uhr ein Bilderbuchkino mit weihnachtlichen Geschichten gezeigt.

Sonntag, 16. Dezember: 14 Uhr: Ruven Piet. 14.45 Uhr: Clown Fidolo. 15.30 Uhr: Besuch vom Weihnachtsmann. 17 Uhr: Musikzug Hiddestorf. 18 Uhr: Voice Attack. 19.15 Uhr Feuershow. 19.45 Uhr: Abschluss mit Voice Attack. In der Bücherei wird von 17 bis 18 Uhr ein japanisches Papiertheater aufgeführt. Zudem können die Besucher dort an beiden Tagen auf dem Bücherflohmarkt stöbern. Durchgehend wird am Sonntag zudem ein Kettensägenkünstler vor Ort sein, der aus Baumstämmen Kunstwerke erschafft.

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

30 Kinder und Jugendliche haben in Harkenbleck das mittlerweile 33. Krippenspiel aufgeführt. Alle drei geplanten Vorstellungen mit insgesamt 360 Gästen waren bereits im Vorfeld beinahe ausverkauft.

08.12.2018

12 Vereine und Organisationen aus dem Stadtgebiet von Pattensen und Hemmingen freuen sich über eine Zuwendung der Volksbank. Die Vereine kaufen damit Bälle für die Jugend oder Noten für den Chor.

05.12.2018

Die VGH-Vertretung Arnum spendet der Ortsfeuerwehr Harkenbleck einen mobilen Rauchverschluss im Wert von 500 Euro. Mit dem Gerät können Türen gesichert werden, damit keine Rauchgase entweichen.

05.12.2018