Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Preisträger geben Abschlusskonzert
Umland Hemmingen Nachrichten Preisträger geben Abschlusskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 22.02.2018
Ulrich Bernert und Jürgen Köhne (beide hinten links) ehren im Forum des Erich-Kästner-Schulzentrums die Preisträger desJugend musiziert-Abschlußkonzertes von "Früh übt sich". Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Laatzen/Hemmingen/Pattensen

 Mit einem etwa einstündigen Abschlusskonzert ist am Sonntagvormittag der Regionalwettbewerb Jugend musiziert beendet worden. Unter dem Titel „Früh übt sich“ stellten sich 22 junge und erfolgreiche Teilnehmer im Alter von bis zu zehn Jahren mit ihren Instrumenten und musikalischen Können den mehr als 100 Zuhörern im Publikum vor.

Die jungen Talente, alle aus der Region Hannover – ohne die Stadt Hannover sowie ohne Springe – präsentierten jeweils Ausschnitte aus ihrem Programm. Zu hören gab es sowohl Klavierklänge wie auch Cello, Flöten, Horn und Trompete, Gitarre, Schlagzeug und Trommel. Bei den Komponisten waren Paul Bazelaire und Ludwig van Beethoven ebenso vertreten wie Maurice Ravel und Kumika Tanaka. Die Veranstaltung fand zum siebten Mal im Erich-Kästner-Schulzentrum in Laatzen statt.

Zu den Preisträgern, von denen einige von Bürgermeister Jürgen Köhne ausgezeichnet wurden, gehörten auch Kinder aus Laatzen, Hemmingen und Pattensen. Darunter waren die Laatzenerinnen Finja Hähndel und Julia Henriette Weinberg (beide Querflöte), Philine Aleida Freese (Horn) und Rosa Aziz (Trompete), Leon Weisbrod (Gitarre), Simon Köhler (Violoncello), Elisa Köhler (Violine), Julius Obst (Violoncello), Charlotte Louisa Weinberg (Violoncello) und die beiden Schlagzeuger Florian Mock und Julian Karau. 

Aus Hemmingen kommen Julius Wendenburg (Saxophon), Mona Berraqa und Lilah Milou Meißner, Greta Elisabeth Seemann und Neva Rosa Meißner, Lou-Anne Krause, Jonathan Pohl und Eileen Kurowski (alle Klavier) sowie die Pattenserin Mira Schomacker (Trompete).

„Ich finde es toll, wenn Kinder mit Spaß – und nicht mit Drill – in die Musik hineinwachsen“, sagte Köhne. „Musik spielerisch zu erlernen hilft, uns in Selbstdisziplin und Kontinuität zu üben. Ich bin tief beeindruckt, wie viel musikalische Fertigkeit da bei den Kindern schon drin liegt“, lobte er. Lob vom Publikum für die Leistungen der jungen Musiker gab es durch viel Applaus. 

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Deutsche in einem dänischen Lokal schottischen Whisky trinken: In Pattensen ist alles möglich. Zur ersten Verkostung am Freitagabend kamen 16 Besucher. Der Abend soll wiederholt werden.

22.02.2018

Ausverkaufte Premiere und lang anhaltender, verdienter Beifall: Mit dem Stück „Der schwarze Abt“ von Edgar Wallace hat die Leine-Bühne Hemmingen den Nerv des Publikums getroffen.

22.02.2018

Zu zwei Einsätzen im Gewerbegebiet Hemmingen-Westerfeld ist die Feuerwehr gerufen worden. Am Sonntag qualmte es in einer Produktionshalle. Am Abend zuvor löste eine Brandmeldeanlage aus.

21.02.2018
Anzeige