Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alix Dudel singt im ausverkauften bauhof
Umland Hemmingen Nachrichten Alix Dudel singt im ausverkauften bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 21.05.2018
Mit ihrem Pianisten Uli Schmid lässt Alix Dudel die bauhof-Gäste teilhaben an den Nachtgedanken ihres gleichnamigen Programmes. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen-Westerfeld

 Was für ein überaus unterhaltsamer Theater- und Chansonabend am Donnerstag im bauhof: Alix Dudel präsentierte in dem ausverkauften Kulturzentrum in Hemmingen-Westerfeld Lieder und Texte von Friedhelm Kändler und Georg Kreisler. Die rauchige Stimme der Diseuse ist unverkennbar. 

Unter dem Motto „Nachtgedanken“ hatte sie dabei aus dem reichen Repertoire der beiden lyrisch-kreativen Wortakrobaten schöne Lieder und Worte ausgewählt und zu einem überaus amüsanten, zum Teil auch schwarzhumorigen Programm geformt. Da ging es beim Tigerfest um ihre Gäste, die sie den Tieren zum Fraß vorwarf, und darum, wie schön es doch ist, senil am Nil zu sitzen. 

Über die nach zehn Monaten sichtbaren Folgen der Frage „Darf es auch sein, wenn es dunkel ist“ sinnierte sie danach in Begleitung ihres Pianisten Uli Schmid. Mit buntem Umhangtuch und stolz geschwellter Brust drängelte sie sich durch die Sitzreihen der 100 Besucher. „Darf ich mal durch?“, fragte sie, nur um gespielt wichtig ihr neues Kleid vorzuführen. Zwischen den Liedern und zahlreichen rezitierten Versen las sie einige humorige Texte der beiden Autoren, plauderte mit ihrem Pianisten und wechselte zur Pause sogar ihr Kleid.

Für die inhaltliche Qualität des Abends bürgten der Dichter Friedhelm Kändler mit seinen Wortspielereien und bisweilen skurrilen Ideen ebenso wie Georg Kreisler. Für die Ausstrahlung jedoch sorgte Alix Dudel - mit Gestik, Mimik und ihrer beeindruckend rauchigen Stimme. Es wundert nicht: Erst nach der dritten Zugabe ließ das Publikum das Musikerduo schließlich von der Bühne. 

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mehrzweckbau des SC Hemmingen-Westerfeld flattern jetzt die Bänder des Richtkranzes. Der Neubau für 495.000 Euro entsteht an der Hohen Bünte. Am Freitag war Richtfest.

21.05.2018

Glasfaser in den Gewerbegebieten in Hemmingen: Das war das zentrale Thema beim Unternehmerfrühstück der Stadt und der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Das Treffen war bei der B.A.S. in Arnum.

21.05.2018

Für jeden Hemminger Stadtteil gibt es im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Vorschläge. Sie reichen von Neubaugebieten in Arnum bis zur Modernisierung des Rathausplatzes in Hemmingen-Westerfeld.

20.05.2018