Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Anna Piechotta spielt im bauhof in Hemmingen
Umland Hemmingen Nachrichten Anna Piechotta spielt im bauhof in Hemmingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 21.02.2018
Anna Piechotta spielt am 10. März im Hemminger bauhof. Quelle: Privat
Anzeige
Hemmingen

 Der Titel stimmt zunächst ein wenig traurig. „Schneewittchen ist tot“ heißt das neue Programm von Anna Piechotta. Am Sonnabend, 10. März, 20 Uhr, tritt sie damit im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld auf. Doch der Hintergrund des Programmnamens ist weit weniger dramatisch als es sich zunächst anhört. Piechotta war einst als „Die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht“ bekannt geworden. Doch von diesem Image hat sie sich verabschiedet – und verkündet das nun auch im Titel.

Ironisch und zynisch, hochmusikalisch, frech und charmant – so singt sie Lieder über verletzte Kinder als Heulsusen, kriminelle Katzen, Scientologen als historische Größen und Einbrecher als Liebhaber. In ihren Liedern offenbart sich die Sängerin und Pianistin immer wieder als durchweg zynischer Geist. Dabei präsentiert die Chansonette ihre Lieder mit außergewöhnlicher Klangfarbe und lässt das Publikum ein Wechselbad der Gefühle erleben. Ihre große Ausstrahlung erlaubt Piechotta zudem, mit dem Publikum in einen Dialog zu treten.  

Das Konzert von Anna Piechotta beginnt am Sonnabend, 10. März, um 20 Uhr. Das Kulturzentrum bauhof befindet sich an der Dorfstraße 53 in Hemmingen. Karten gibt es für 18 Euro und ermäßigt für 15 Euro bei „et cetera“, Rathausplatz 2, in Hemmingen-Westerfeld sowie bei „Schreib Gut(h)“, Göttinger Straße 62, in Arnum, bei der Buchhandlung Decius im Leine-Center Laatzen und im Internet auf bauhofkultur.de. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Von Björn Franz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 800 Meter lange Ölspur hat sich am Donnerstag durch Harkenbleck gezogen. Der Verursacher ist laut Feuerwehr unbekannt. Schon mehrere Male musste die Feuerwehr in jüngster Zeit die Straßen abstreuen.

11.03.2018

Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Hemminger KGS ein. Interessierte können sich die Schule an der Hohen Bünte 4 in Hemmingen-Westerfeld am Freitag, 9. März, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr ansehen.

11.03.2018
Nachrichten Devese/Hemmingen-Westerfeld/Wilkenburg - DRK: Zusammenlegung erst im März

Der Zusammenschluss der DRK-Ortsvereine Hemmingen-Westerfeld/Devese und Wilkenburg muss auf März verschoben werden. Zur jüngsten Versammlung kamen jeweils zu wenig Mitglieder. 

21.02.2018
Anzeige