Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
B3-Baustelle: Wechsel nach Umsatzeinbußen

Hemmingen-Westerfeld B3-Baustelle: Wechsel nach Umsatzeinbußen

Noch eine Baustelle – das möchten die Betreiber des „Cafés Schneeweiss“ in den Historischen Rosengärten nicht mehr mitmachen. Schon bei der Sperrung der Straße zwischen Devese und der B3 in diesem Jahr für den Bau der B-3-neu-Brücke sei der Umsatz um 30 Prozent eingebrochen, sagt Marc Petzhold.

Voriger Artikel
Wird das Ende der Kapellengemeinde eingeläutet?
Nächster Artikel
Schon fast 3000 Briefwähler in Hemmingen

Das Bild zeigt ein Baustellenschild (Symbolfoto).

Quelle: Archiv

Hemmingen-Westerfeld. Er betreibt das Café an der B3 in Hemmingen-Westerfeld mit seiner Schwester Cathrin.

Der etwa zweijährige Bau der Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen-Westerfeld mit Endhaltestelle „direkt vor unserer Tür“ steht noch aus. Marc Petzhold sagt, er befürchte weitere Umsatzeinbußen und dass Kunden ganz wegbleiben. „Es dauert Jahre, bis man sie wiedergewonnen hat.“ Die Ortsumgehung soll im 2019 freigegeben werden. Dann beginnen die Arbeiten für die Stadtbahn.

Der Mietvertrag ist gekündigt. Am 30. September dieses Jahres ist der letzte Öffnungstag, dann geht es mit einem neuen Betreiber weiter. Dieser war am Dienstag nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen.

Seit 2006 betreiben die Geschwister Petzhold das Café mit 50 Innenplätzen und weiteren 50 Plätzen auf der Terrasse mit Blick in den Schaugarten der Rosengärtnerei. Eröffnet wurde es im Jahr 2002. Der Hemminger CDU-Stadtverband nutzt es zum Beispiel für seine jährlichen Empfänge.

Die Geschwister Petzhold konzentrieren sich nun auf die im Dezember 2016 eröffnete Bäckerei „Laibspeise“ an der Borgentrickstraße in Hannover-Döhren, die anfangs – in Anlehnung an das Hemmiger Café – „Schwester Schneeweiss“ hieß. Sitzplätze wie in Hemmingen-Westerfeld gibt es dort nicht. Es gebe auch Pläne für einen Bäckerstand und eine Cafébar in der Markthalle in Hannover, sagt Petzhold, doch diese seien noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten