Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mehr Einsätze für die Feuerwehr

Hemmingen Mehr Einsätze für die Feuerwehr

Mehr Einsätze für die Feuerwehr im Hemminger Stadtgebiet: Die Zahl ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent, also auf 165, gestiegen. Das teilt die Feuerwehr in ihrem Jahresbericht mit.

Voriger Artikel
B-3-neu: Keine Freigabe von Teilstrecken
Nächster Artikel
Feuerwehr rettet verletzten Schwan

April 2017: Ein Baum ist umgestürzt.

Quelle: Feuerwehr

Hemmingen.  Mehr Einsätze für die   Feuerwehr im Hemminger Stadtgebiet:   Die Zahl ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent gestiegen, unter anderem wegen Hochwasser und Sturm.

Waren es 2016 insgesamt 100 Alarmierungen, stieg die Zahl in 2017 auf 165 Einsätze. Das teilte Stadtbrandmeister Roland Frey jetzt in seinem Jahresbericht mit. Den größten Anteil machen die technischen Hilfeleistungen aus (2017: 102/Vorjahr: 60), gefolgt von Bränden (33/27) und sonstigen Einsätzen (30/13).

Ein besonders belastender Einsatz war der Brand in einem Wohnhaus im Juni in Wilkenburg. Das Dachgeschoss stand in Vollbrand, ein Mann wurde vermisst. Mehrere Trupps kämpften sich trotz der starken Hitze und des Rauchs in das Geschoss vor, um den Vermissten zu suchen, doch er konnte nur noch tot geborgen werden. Mehr als 100 Kräfte waren damals im Einsatz: alle sechs Ortsfeuerwehren sowie der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehrtechnischen Zentrale Ronnenberg, der Rettungsdienst und die Polizei.

Etwa einen Monat später stürzte bei Harkenbleck ein Ultraleichtflugzeug ab. „Die beiden Insassen überlebten dies auch dank der schnellen Hilfe durch die Feuerwehr und dem Rettungsdienst“, erläuterte Frey.

Beim Rückblick auf 2017 dankte der Stadtbrandmeister Rat und Verwaltung für die „gute Unterstützung und Zusammenarbeit“.

adfed952-1168-11e8-9cf1-3bcdae92072a

2017 hatte die Feuerwehr im Stadtgebiet die unterschiedlichsten Einsätze zu bewältigen, wie diese Bildergalerie zeigt.

Zur Bildergalerie

Weitere Zahlen aus 2017:

2 neue Mannschaftstransportwagen, jeweils eines für die Ortsfeuerwehr Harkenbleck und Wilkenburg, wurden übergeben. 

25 -mal gab es Alarmierungen, weil Brandmeldeanlagen und Rauchmelder auslösten. Diese Zahl steigt.

270 neue Helme wurden 2017 angeschafft. Damit tragen alle Feuerwehrleute einen neuen Kopfschutz. Die neuen Helme bieten mehr Komfort und lassen sich besser pflegen. 

271 Mitglieder waren Ende Dezember 2017 in den Einsatzabteilungen (2016: 261), 101 (85) in den Jugendfeuerwehren und 84 (71) in den fünf Kinderfeuerwehren. In den drei Musikzügen geht die Zahl mit 98 (103) leicht zurück.

2000 Sandsäcke füllte die Feuerwehr beim Hochwasser im Sommer. Sie baute an der KGS einen Schutzdamm und zog fünf Autos aus dem Hochwasser. Im Oktober zog der Sturm Xavier über Hemmingen. 

Von Andreas Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten