Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein Wahlhelfer fällt aus: Er ist Vater geworden
Umland Hemmingen Nachrichten Ein Wahlhelfer fällt aus: Er ist Vater geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 28.09.2017
Von Andreas Zimmer
Das Rathaus in Hemmingen: Hier laufen die Ergebnisse bei Wahlen zusammen. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Hemmingen

Die Bundestagswahl ist Bertram zufolge in Hemmingen ohne gravierende Probleme verlaufen. Erstmals konnten die Ohlendorfer mangels Räumen nicht mehr in ihrem Wohnort wählen, sondern mussten dafür in die Grundschule im benachbarten Hiddestorf. „Unmutsäußerungen deswegen hat es beim Wahlvorstand aber nicht gegeben“, sagte Bertram.

Die Wahlbeteiligung ist in Ohlendorf mit 62,4 Prozent gegenüber 66,1 Prozent im Jahr 2013 geringer ausgefallen. Weitere Rückgänge gibt es aber auch in Hemmingen-Westerfeld und Wilkenburg. Stadtweit ist die Wahlbeteiligung von 81,7 auf 84 Prozent gestiegen, was Bertram freute. „Offenbar konnten die Parteien mehr Menschen motivieren“, sagte er.

Sven Bertram zufolge hat ein Bürger bei der Auszählung zugesehen. Das sei erlaubt, wenn man nicht störe. Der Mann hielt sich in der Grundschule am Köllnbrinkweg in Hemmingen-Westerfeld auf. Gegen 21 Uhr ging laut Bertram das letzte Wahlergebnis im Rathaus ein.

Insgesamt 174 Stimmen waren ungültig. Dafür gebe es mehrere Gründe, erläuterte Bertram. Ein Wahlzettel sei durchgestrichen worden, bei anderen sei nur die Erststimme vergeben worden. „Ein Wähler hat handschriftlich vermerkt, dass er nicht wisse, wen er wählen soll, aber er danke dem ehrenamtlichen Wahlvorstand für den Einsatz.“

Wenn am Sonntag um 18 Uhr die ersten Hochrechnungen für die Bundestagswahl veröffentlicht werden, dann haben die 760 Wahlberechtigten in Wilkenburg ihrer Anteil daran. Den Tag über ist das Wahlforschungsinstitut infratest dimap vor Ort, um Wähler zu befragen – und viele Wilkenburger machen gern mit.

27.09.2017

Ein Wohnungseinbruch und ein aufgebrochener BMW in Hemmingen beschäftigen seit dem Wochenende die Polizei. Während der Schaden an dem Auto geschätzte 2000 Euro beträgt, konnte die Polizei zur Art und dem Wert des Diebesgutes aus dem Einfamilienhaus noch keine Angaben machen.

27.09.2017

Welche Räume werden für die KGS benötigt, wenn 2020 wegen der Umstellung von zwölf auf 13 Schuljahre keine Abiturienten von der Schule abgehen? Reicht der Platz in den drei Grundschulen für die geplante Ganztagsbetreuung aus? Die Große Koalition in Hemmingen fordert nun einen Schulentwicklungsplan.

Andreas Zimmer 27.09.2017
Anzeige