Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt will Wirtschaftsförderer einstellen
Umland Hemmingen Nachrichten Stadt will Wirtschaftsförderer einstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 09.02.2018
Im Rathaus laufen die Fäden für die Wirtschaftsförderung zusammen. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Hemmingen

 Die Stadt Hemmingen will ihre Wirtschaftsförderung intensivieren und dafür eine Kraft einstellen. Bislang kümmerte sich neben Bürgermeister Claus Schacht Thomas Dietmar zu einem kleinen Teil darum. Dietmar ist Mitarbeiter im Service Liegenschaften.

Nur zehn Prozent seiner Tätigkeit könne er jedoch für die Wirtschaftsförderung verwenden, erläuterte Dietmar am Donnerstagabend im Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Inneren Service. „Intensivieren lässt sich das nur durch personelle Verstärkung.“ Betriebsbesuche seien zurzeit nur auf Anfrage möglich, da sonst die Zeit fehle. Den Großteil seiner Arbeit bestimmen beispielsweise Grundstücksan- und Verkäufe, städtebauliche Verträge und die Flurbereinigung.

Dabei werde Hemmingen wegen der B3-Ortsumgehung und der Stadtbahnverlängerung für Gewerbetreibende interessanter. Dietmar nannte das von Max Dudler geplante Büroensemble für rund 1000 Mitarbeiter an der B3/Weetzener Landstraße als Beispiel. Eine weitere interessante Fläche, 7300 Quadratmeter groß, werde in mehreren Jahren an der Heinrich-Hertz-Straße im Gewerbepark frei. Dort befindet sich jetzt die Flüchtlingsunterkunft.

Dietmar kümmert sich seit nahezu rund 20 Jahren um die Wirtschafsförderung, meist mit einem zehnprozentigen Anteil seiner Arbeitszeit. Er will diese Aufgabe weiterhin übernehmen, allerdings mit Unterstützung. Die neue Kraft soll sich beispielsweise auch ums Stadtmarketing kümmern.

Eine Empfehlung zu der neuen Stelle, die am 22. Februar vom Rat beschlossen werden soll, gab der Ausschuss nicht. Ulff Konze (CDU) machte aber deutlich: „Die Wirtschafsförderung auszubauen ist richtig.“ Durch die B3-Ortsumgehung und die Stadtbahn ergeben sich viele Chancen für die Stadt, sagte Konze. 

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

4 statt wie geplant 2 Millionen Euro will die Stadt 2018 für Grundstückskäufe im Haushalt bereitstellen. Das hat der Finanzausschuss am Donnerstagabend befürwortet.

09.02.2018

Joey Kelly tritt in Hemmingen-Westerfeld auf. Er singt allerdings nicht. Der Extremsportler wird am Freitag, 23. Februar, von 15 bis 17 Uhr bei der Gartenmöbel-Firma Ludwig einen Vortrag halten.

09.02.2018

Unbekannte haben einen Kleintransporter im Wert von 50.000 Euro in Hemmingen-Westerfeld gestohlen. Der Sprinter war in der Zeit von Donnerstag, 16.30 Uhr, bis Freitag, 5.30 Uhr, an der Max-von-Laue-Straße geparkt. 

09.02.2018
Anzeige