Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Elf Schwimmer gehen in das eiskalte Wasser
Umland Hemmingen Nachrichten Elf Schwimmer gehen in das eiskalte Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 15.01.2017
Von Tobias Lehmann
Während Carina Sporleder (rechts) die Urkunden verteilt, stärken sich die Gäste mit warmen Bratwürstchen.  Quelle: Tobias Lehmann
Hemmingen-Westerfeld

"Das war ganz schön kalt", sagte der siebenjährige Henry nach seinem Bad im Wasser des Strandbads mit noch leicht zittriger Stimmer, während er eine warme Bratwurst isst. Henry gehörte zu den elf Schwimmern, die am Sonnabend zunächst die Eisschollen auf dem 4 Grad kalten Wasser zerhacken mussten, um überhaupt hinein gehen zu können. Henry wagte es sogar, barfuß auf dem Eis zu laufen, brach dann aber ein. "Da hatte er sich drauf gefreut. Da es hier direkt am flachen Ufer war, war es auch erlaubt", sagte seine Mutter. 

Keinem der elf Schwimmer hat das Bad geschadet. Für den Notfall stand auch Sanitäter bereit. Spartenleiterin Carina Sporleder verteilte anschließend Urkunden für die Männer und Frauen, die nach dem Bad direkt in die heiße Duschen auf dem Gelände des Strandbads gingen. Anschließend gab es für die rund 40 Gäste noch Punsch und Würstchen. Alle wärmten sich am Lagerfeuer, an dem die Kinder auch Stockbrot gebraten haben. "Das war eine einmalige Aktion anlässlich unseres 50-jährigen Bestehens. Ich glaube, sie hat allen gefallen", sagte Sporleder

Das zerschlagene Eis zeugt noch vom Wagemut der elf Schwimmer, die hier gerade gebadet haben.  Quelle: Tobias Lehmann

„Wir liegen gut im Zeitplan.“ Fabian Schulze, Fachbereichsleiter in der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, zeigt sich zuversichtlich, dass die B-3-Ortsumgehung in Hemmingen wie geplant im Herbst 2019 freigegeben werden kann.

Andreas Zimmer 16.01.2017

Einstimmiges Votum: Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hat befürwortet, dass für das frühere Gaststättengelände Alte Schmiede an der B 3 ein Bebauungsplan aufgestellt wird. Auf dem Areal an der Göttinger Straße 48 in Arnum sollen neue Wohnungen entstehen.

Andreas Zimmer 13.01.2017

Die Bewohnerin eines Hauses hat im oberen Stockwerk geschlafen, und unten waren Einbrecher am Werk. So hat es sich jetzt in Harkenbleck abgespielt. Unbekannte drangen am Mittwoch in der Zeit von 17 bis 20.15 Uhr in ein Reihenhaus am Südring ein.

Andreas Zimmer 13.01.2017