Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erste XXL-Fragestunde am 22. Februar

Hemmingen Erste XXL-Fragestunde am 22. Februar

Am 22. Februar gibt es in Hemmingen die erste XXL-Fragestunde im Vorfeld einer Ratssitzung. Bürgermeister Claus Schacht und die Ratsvorsitzende Kerstin Liebelt beantworten von 18 bis 18.45 Uhr Fragen.

Voriger Artikel
Barbara Konze bleibt CDU-Parteichefin
Nächster Artikel
Transporter für 50.000 Euro gestohlen

Der Rat in Hemmingen tagt im großen Sitzungssaal. Die Bürgersprechstunde ist im kleinen Saal nebenan.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen.  Am Donnerstag, 22. Februar, gibt es in Hemmingen die erste XXL-Fragestunde im Vorfeld einer Ratssitzung. Bürgermeister Claus Schacht und die Ratsvorsitzende Kerstin Liebelt beantworten in der Zeit von 18 bis 18.45 Uhr Fragen zu der Sitzung, die am selben Tag um 19 Uhr im großen Ratssaal beginnt. 

Die interessierten Bürger kommen im kleinen Ratssaal in Hemmingen-Westerfeld zusammen. Dort befindet sich auch eine digitale Tafel, um beispielsweise Animationen und Tabellen zu zeigen. Die Stadt bittet um Anmeldungen per E-Mail an rathaus@stadthemmingen.de und telefonisch unter (0511) 41030. 

 Mit der XXL-Sprechstunde macht die Stadt probeweise einen Vorstoß, kommunalpolitische Sitzungen für Bürger interessanter zu machen. Bisher gibt es für sie nur die Möglichkeit, in der Einwohnerfragestunde zu Beginn einer Sitzung Fragen zur Tagesordnung zu stellen oder wenn die Sitzung unterbrochen wird. Der Rat entscheidet am 22. Februar unter anderem über den Haushaltsplan 2018, den Feuerwehrbedarfsplan für die nächsten fünf Jahre sowie über die Sanierung und den Umbau der Sporthalle Hiddestorf.

Von Andreas Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten