Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Baustelle: Zufahrt zum Feld versperrt
Umland Hemmingen Nachrichten Baustelle: Zufahrt zum Feld versperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 15.06.2018
Nach der Wegeschau treffen sich die Teilnehmer der Gruppe zur Aussprache im Rathaus. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen

Der Bau der B3-Ortsumgehung stellt viele Landwirte vor Probleme. Wegen der Arbeiten ist zeitweise die Zufahrt zu ihren Feldern versperrt. Dies war eines der Themen bei der jüngsten der jährlichen Feld- und Wirtschaftswegeschau.

Vermeiden lassen sich die Probleme kaum, hieß es. Die Vollsperrungen wie an der Deveser Straße seien geplant und notwendig, Ausweichflächen gebe es nicht. Bemängelt wurde zudem der nach Meinung der Landwirte zum Teil „undifferenzierte Bodenaushub“ bei archäologischen Untersuchungen. Dabei sei hochwertiger Ober- beziehungsweise Mutterboden mit dem weniger wertvollen Unterboden vermischt worden. Die Verwaltung will diese Hinweise an die zuständigen Stellen weitergeben, damit dies nicht wieder vorkommt.

16 Teilnehmer aus Stadtverwaltung, Rat und Landwirtschaft besichtigten bei der mehr als zweistündigen Busrundfahrt mit zahlreichen Zwischenstopps Teilstücke der insgesamt 55 Kilometer Wirtschaftswege der Stadt. Die Leitung übernahmen Bürgermeister Claus Schacht, Tiefbau-Abteilungsleiter Dietmar Juschkewitz und Bezirkslandwirt Burkhard Köhler. 26 Kilometer der Wirtschaftswege sind asphaltiert beziehungsweise betoniert, erläuterte Juschkewitz. Etwa zwölf Kilometer sind Schotterwege, weitere neun Kilometer Graswege mit geschotterter Fahrspur und etwa acht Kilometer sind unbefestigte Graswege.

Beim Abschlussgespräch im Saal des Hemminger Rathauses ging die Gruppe noch einmal die einzelnen Gesprächsthemen durch. Dazu gehörten unter anderem Lichtraumprofile von Bäumen am Straßenrand zum problemfreien Passieren mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen, Schlaglöcher sowie der Hochwasserschutz und dessen Einfluss auf die benachbarten landwirtschaftlichen Flächen. Zu einer Anfrage in der jüngsten Ratssitzung, ob der Betriebshof schon vor einer Frist am 15. Juli Feldkanten abgehäckselt habe, sagte Juschkewitz, seitens der Stadt werde nicht vor diesem Termin großflächig an den Wegen gemäht.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werden am neuen Feuerwehrgerätehaus in Hemmingen-Westerfeld auch eine Waschhalle und ein Übungsturm errichtet? Die Feuerwehr hätte dies gern, doch die Waschhalle sieht die Stadtverwaltung kritisch.

14.06.2018

Die Freibadinitiative, der Förderverein des Arnumer Freibades, hat eine Live-Radiosendung in der Reihe Plattenkiste von NDR1 Niedersachsen gestaltet. Ein Thema war der Betreiberwechsel.

14.06.2018

Das Duo milou & flint ist hat seine berührenden Lieder voll Wärme und Melancholie im ausverkauften Kulturzentrum bauhof gespielt. Dabei gab es eine Premiere: flint trat erstmals in Badehose auf.

14.06.2018
Anzeige