Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lutz von Rosenberg Lipinsky tritt im bauhof auf
Umland Hemmingen Nachrichten Lutz von Rosenberg Lipinsky tritt im bauhof auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.11.2017
Von Tobias Lehmann
Lutz von Rosenberg Lipinsky will Mut machen in Zeiten der Panik. Quelle: www.gutschera-osthoff.com
Hemmingen-Westerfeld

Für von Rosenberg Lipinsky beginnt die Panik schon mit der Frage: "Worüber regen wir uns heute auf?" Denn Möglichkeiten gibt es viele, wie er in der Ankündigung zu seinem Programm mitteilt. Angst können zum Beispiel die Finanzkrise, der Klimawandel, die Mehrwertsteuer oder auch die Ehefrau machen. "Es ist uns alles zu viel", sagt von Rosenberg Lipinsky.

Um den von zahlreichen Panikangeboten besorgten Bürgern zu helfen, will der Kabarettist Mut zusprechen und Halt geben. Er will die Politik zur Rede und deren Polemik bloßstellen. Denn der selbst ernannte "lustigste Seelsorger Deutschlands" ist überzeugt: "Angst ist kein Zustand, es ist eine Methode."

Der 1965 in Güterloh geborene Kabarettist und Comedian steht seit 1985 auf der Bühne. Er hat schon zahlreiche Soloprogramme entwickelt, darunter "Der Feminist - ein Mann will nach unten" oder "Der letzte Mann - 90 Minuten über Frauen und Fußball". Seit 2009 organisiert er die Comedyveranstaltung "Die goldene Lachmöwe" in Schleswig-Holstein. Von Rosenberg Lipinsky ist zudem ständiges Mitglied im Ausschuss für Kunst und Kultur des evangelischen Kirchentages. 

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei et cetera, Hemminger Rathausplatz 2, bei Schreib Gut(h), Göttinger Straße 62 in Arnum sowie bei Decius im Leine-Center Laatzen und auf der Internetseite bauhofkultur.de. Restkarten sind ab 18.30 Uhr an der Abendkasse des Kulturzentrums erhältlich.

Gas geben, bremsen und schalten lernen, ohne mitten im Verkehrsgewimmel zu sein: Immer mehr Fahrschulen bieten jetzt Übungen am Simulator an – auch in Hemmingen.

12.11.2017

Die Feuerwehr überprüft am Sonnabend, 11. November, von 10 bis 14 Uhr die Hydranten in Harkenbleck. Deshalb kann das Trinkwasser vorübergehend getrübt sein. Die Feuerwehr bittet um Verständnis.

09.11.2017

Einen Tresor haben Unbekannte aus einem Wohnhaus in Harkenbleck gestohlen. Sie drangen in der Nacht zu Mittwoch in das Gebäude ein. Die Polizei sucht Zeugen.

09.11.2017