Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lebensmotto: Hauptsache, es knallt
Umland Hemmingen Nachrichten Lebensmotto: Hauptsache, es knallt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.10.2017
Von Tobias Lehmann
Der Kabarettist Robert Griess tritt im bauhof auf. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Eine der bekanntesten Figuren des 1966 geborenen Kabarettisten und Autors ist Herr Staper auf Hartz IV, Lebensmotto: Hauptsache, es knallt! Sein geschickter Hinterhalt als vermeintlicher Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten. Das Publikum kann sich endlich über all jene Themen amüsieren, die sonst nur schlechte Laune machen. Griess zieht in seinen Auftritten alles durch den Kakao, doch der ist garantiert fair gehandelt und nachhaltig angebaut. 

Die Mischung aus Stand-up-Kabarett und den komischen von Griess gespielten Figuren garantiert eine abwechslungsreiche Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Griess bezeichnet es selbst als Triple-A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren. 

Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro. Karten für das Konzert sind erhältlich bei et cetera, Hemminger Rathausplatz 2; bei „Schreib Gut(h)“, Göttinger Straße 62, in Arnum sowie in der Buchhandlung Decius im Leine-Center Laatzen und im Internet auf www.bauhofkultur.de. Restkarten gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse des Kulturzentrums bauhof.

Der Kabarettist Robert Griess tritt im bauhof auf. Quelle: privat

Rund 30 Gäste aus dem französischen Yvetot und dem schottischen Clydesdale District haben die KGS Hemmingen besucht. Vertreter der Schule zeigten den Gästen aus Hemmingens Partnerstädten unter anderem den Unterricht in der Sprachlernklasse und die Arbeit der Schülerfirma CAD_JeT-Production 2.0.

01.10.2017

Mit einem Empfang im Hemminger Rathaus hat die Partnerschaftswoche offiziell begonnen. Insgesamt 56 Vertreter aus Hemmingens drei Partnerstädten aus Schottland, Frankreich und Polen besuchen die Stadt. Das Motto der Woche lautet: "Integration gelingt vor Ort - Hemmingen für alle und alle für Europa".

Tobias Lehmann 01.10.2017

Bleibt das Römerlager in Wilkenburg zunächst unangetastet oder wird das Grundstück für den Kiesabbau erschlossen? Der CDU-Regionsvorsitzende Bernward Schlossarek bezeichnete den Ort jetzt bei einem Besuch "als echtes Pfund" mit dem die Region Hannover kulturell aufgewertet werde.

Tobias Lehmann 01.10.2017
Anzeige