Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Debüt gefällt: Kinder lernen das Bauchreden

Hemmingen-Westerfeld Debüt gefällt: Kinder lernen das Bauchreden

Seltener Anblick: Im Jugend-Kultur-Haus in Hemmingen-Westerfeld waren zwei Weißkopf-Seeadler. Sie konnten sogar sprechen, allerdings nur mit menschlicher Hilfe. Denn es sind zwei Handpuppen des 17-jährigen Bauchredners Finn I. Er führte durch den ersten Bauchredner-Workshop der Stadtjugendpflege.

Voriger Artikel
Hennes Bender mit neuem Programm im bauhof
Nächster Artikel
Forstamt: Markt-Neubau beeinträchtigt Wald

Beim Jugendpflege-Workshop zeigt Finn I. den Kindern zusammen mit seinen Handpuppen-Adlern, worauf es beim Bauchreden ankommt.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen-Westerfeld. Sieben Kinder zwischen acht und zwölf Jahren hingen dem jungen Experten aus Arnum für drei Stunden sinngemäß an den Lippen, obwohl das meiste aus dem Bauch heraus kam. Für eine perfekte Show komme es nicht nur auf eine schöne Puppe oder unbewegte Lippen an, sagte Finn I. „Ihr müsst bestimmte Buchstaben wie M, B, P oder W möglichst vermeiden und immer lächeln. Sucht die Blickbeziehung zum Publikum und auch zu eurer Puppe und übt deren passende Mundbewegungen.“ Die Kinder zeigten sich begeistert und konnten das gemeinsame Üben kaum abwarten.

Zum Bauchreden ist der Schüler der Hemminger KGS über sein zweites Hobby gekommen: das Zaubern. Als Magier stand er bereits beim KGS-Benefizabend im Sommer 2016 mit anderen Mitwirkenden im GOP Hannover auf der Bühne. „Bei vielen gebuchten Kindergeburtstagen habe ich bemerkt, wie sehr die Kleinen Bauchrednerpuppen mögen“, begründet Finn I. seine seit etwa einem Jahr wachsende Rolle als Herr der sprechenden Adler.

doc6wnj6ecbxd0gwsfs5ou

Fotostrecke Hemmingen: Debüt gefällt: Kinder lernen das Bauchreden

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten