Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kunsttage locken mit vielen Angeboten

Arnum Kunsttage locken mit vielen Angeboten

Zahlreiche Hobbykünstler aus Hemmingen und der restlichen Region Hannover sind bei den Arnumer Kunsttagen zu Gast. Am ersten Märzwochenende präsentieren sie ihre Exponate in der Wäldchenschule. 

Voriger Artikel
100 Schüler bei Techniktag in der KGS
Nächster Artikel
Mehrheit in Hemminger SPD für Große Koalition

Die Künstler präsentieren vielfältige Angebote bei der Veranstaltung in der Wäldchenschule.

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto (Archiv)

Arnum.  Die Besucher der Arnumer Kunsttage dürfen sich im März auf zahlreiche ideenreiche und anspruchsvolle Exponate freuen. Darunter werden unter anderem viele österliche Geschenkideen sowie Dekorationen für Haus und Garten sein, die in der Frühlingszeit immer wieder sehr beliebt sind. Das kündigt das Team der Veranstaltung an, die am 3. und 4. März in der Wäldchenschule am Klapperweg stattfindet und die es mittlerweile seit mehr als 40 Jahren gibt. 

Zahlreiche Hobbykünstler aus Hemmingen und der restlichen Region Hannover werden zu Gast sein und sich bei der Arbeit auch über die Schulter schauen lassen. Kinder bekommen die Möglichkeit, eigene Kunstwerke zu gestalten und mit nach Hause zu nehmen – sodass es speziell mit Blick auf die Ostertage die eine oder andere Gelegenheit gibt, ein Geschenk oder eine Dekoration mit eigenen Händen zu gestalten. 

In der Cafeteria der Kunstage werden am 3. März auch Kuchen und Getränke angeboten. Alle Veranstalter haben zudem Unikate aus ihrem Sortiment für eine große Verlosung gespendet. Alle Besucher nehmen mit ihrer Eintrittskarte automatisch an der Tombola teil. Zuletzt waren im November etwa 1000 Besucher in die Wäldchenschule gekommen, damals hatten 55 Aussteller ihre Kunstwerke präsentiert.

Die Arnumer Kunsttage in der Wäldchenschule in Arnum dauern am Sonnabend,  3. März, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. März, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro. Kinder bis zu einer Größe von 1,40 Metern brauchen nichts zu bezahlen. Parkplätze für die Veranstaltung stehen am Hundepfuhlsweg zur Verfügung, der von der Bundesstraße 3 abgeht.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten