Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ausverkauft: Rock4 mit Beatles-Liedern im bauhof
Umland Hemmingen Nachrichten Ausverkauft: Rock4 mit Beatles-Liedern im bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 23.02.2018
Die Mitglieder von Rock4 präsentieren Beatles-Lieder im Hemminger bauhof. Quelle: Andrea Weber
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

 Sie kamen zum dritten Mal in den bauhof und das Kulturzentrum in Hemmingen-Westerfeld war ausverkauft: Die A-cappella-Band Rock4 trat am Wochenende vor rund 100 Zuschauern auf. Nach Ihrer Interpretation von Titeln der Gruppe Queen im Jahr 2015 und Liedern unter anderem von Pink Floyd und Prince im Jahr 2016 präsentierten sie nun Beatles-Lieder, vor allem aus dem Album „Abbey Road“. 

Die vier Vokalisten aus den Niederlanden experimentieren, interpretieren und arrangieren die Titel neu. Begleitinstrumente wie Bass und Percussion erzeugen die Künstler nur mit ihren Stimmen. Der erste Teil ihres Konzertes bestand aus einer Collage unterschiedlicher Beatles-Lieder von „Oh Boy“ über „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band“, „I am the walrus“, „While my Guitar gently wheeps“ und „Eleanor Rigby“. Bereits nach dem ersten Titel hatte das Beatles-Fieber auf das Publikum übergegriffen. Begeisterter Applaus belohnte die Künstler. 

Mit seinen humorvollen Zwischenmoderationen hatte der charismatische Leadsänger Luc Devens schnell die Zuschauer auf seiner Seite. Ein lebhafter Austausch über das Verhältnis von Deutschen und Niederländern, ihr besonderes Talent sich auf Englisch auszudrücken und das ewige Streitthema Fußball sorgten für etliche Lacher auf beiden Seiten.

Bei „Imagine“ wollte Rock4 versuchen, die Begleitmusik neu zu gestalten und hatte festgestellt, dass dieser Text für sich selbst spricht und auch heute noch aktuelle Gültigkeit besitzt. Deshalb sang Luc Devens das Lied ohne jegliche Begleitung. Es überwältigte die Zuschauer. Der Leadsänger der Gruppe verfügt über eine solch kraftvolle, einfühlsame und variable Stimme, dass John Lennons bekanntestes Stück für Ganzkörpergänsehaut im Publikum sorgte. Atemlose Stille im Saal, als Luc Devens dieses Titel vortrug und frenetischer Applaus belohnten ihn.

Den zweiten Teil des Konzertes widmete Rock4 ausschließlich „Abbey Road“, dem für sie schönsten Album, das die Beatles je veröffentlicht haben. Devens betonte: „Ein Album, dass so reich ist, so unbeschreiblich, das macht es so schön.“ Seinen Eindruck bestätigte ein Zwischenruf aus dem Publikum, als die Gruppe „Come together“ vortrug. Eine Zuschauerin rief zum Ende des Stückes: „Oh, ist das schön!“

Siglinde und Gerhard Brune aus Arnum sind Stammgäste im bauhof, sahen Rock4 aber zum ersten Mal. Sie sind mit den Beatles aufgewachsen. „Abbey Road“ gehörte zu ihrer Jugend. Sie zeigten sich von dem Konzert begeistert: „Das sind die Beatles mal ganz anders. Vier Leute und ein solches Erlebnis. Was die allein mit ihrem Mund für Töne erzeugen.“ 

Ohne Zugabe wollte das bauhof-Publikum die Künstler daher nicht gehen lassen. Mit „Let it Be“ ging ein schöner Konzertabend zu Ende.

Von Andrea Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mauerkrone des Mausoleums in Hemmingen soll mit Sandstein-Ziegel abgedeckt werden. Die Kosten betragen laut Förderverein bis zu 25.000 Euro. Der Verein hofft auf Zuschüsse.

22.02.2018
Nachrichten Laatzen/Hemmingen/Pattensen - Preisträger geben Abschlusskonzert

Mit einem einstündigen Konzert ist am Sonntagvormittag der Regionalwettbewerb Jugend musiziert beendet worden. Unter dem Titel „Früh übt sich“ stellten sich 22 junge und erfolgreiche Teilnehmer vor.

22.02.2018

Wenn Deutsche in einem dänischen Lokal schottischen Whisky trinken: In Pattensen ist alles möglich. Zur ersten Verkostung am Freitagabend kamen 16 Besucher. Der Abend soll wiederholt werden.

22.02.2018
Anzeige