Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen SV Arnum startet Online-Spendenaktion
Umland Hemmingen SV Arnum startet Online-Spendenaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 27.08.2018
Werner Schwertfeger (von links), Klaus Hoffmann, Werner Drotschmann und Harald Gries hoffen auf ein erfolgreiches Ergebnis der Online-Spendenaktion der SV Arnum. Quelle: Torsten Lippelt
Arnum

 Die Sportliche Vereinigung (SV) Arnum startet eine kreative Spendenaktion: Übers Internet möchte sie in den nächsten drei Monaten möglichst 10.000 Euro oder sogar mehr für den geplanten Mehrzweckraum mitsamt Duschen und Umkleideräumen auf dem Vereinsgelände an der Hiddestorfer Straße sammeln.

Um das Ganze plakativer zu gestalten, kann jeder Spendenwillige nun ab einem Euro Pixel-Bausteine auf einer Computergraphik erwerben, die den geplanten Neubau aus drei Perspektiven zeigt. Je mehr gespendet wird, desto mehr wird von der milchglasähnlich gezeichneten Ansicht freigelegt. Wenn der Pfeil der Computer-Maus über die Spendenzeile geführt wird, kann man, sofern der Spender dies wünscht, sehen, wer wie viel gespendet hat.

Vereinsvorsitzender Harald Gries, sein Stellvertreter Werner Schwertfeger, Geschäftsführer Klaus Hoffmann und Pressewart Werner Drotschmann stellten das Projekt jetzt vor und bitten Privat- und Geschäftsleute um Unterstützung. „Unser Bauprojekt, für das wohl Ende September ein rechtskräftiger Bebauungsplan vorliegt, wird insgesamt bis zu eine Million Euro kosten. Dazu werden wir – neben dem von uns zu tragenden Eigenanteil - unter anderem Zuschüsse beantragen, beispielsweise beim Regionssportbund und bei der Stadt Hemmingen. Aber wir hoffen auch auf die Unterstützung der Hemminger Bürger und Unternehmen“, wirbt Gries.

Zu finden ist die mit „Hey Big Spender“ und „Wir bauen auf Dich“ beworbene Aktion auf der Webseite der SV Arnum auf sv-arnum-spendenaktion.de. Bezahlt werden kann mit Lastschrift, PayPal und Kreditkarte. Auch von der Startseite der üblichen Seite sv-arnum.com werden Besucher auf die Spenden-Webseite gelenkt. Sollte das Planziel von 10.000 Euro bis Ende November/Anfang Dezember dieses Jahres erreicht und sogar überschritten werden, sammelt der Verein mit einer geänderten Grafik weiter. „Wir freuen uns über jeden gespendeten Euro“, sagte Harald Gries.

SV kann jetzt (wieder) Förderanträge stellen

Es geht auf die Zielgerade: Einstimmiges Votum im Hemminger Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt. In seiner jüngsten Sitzung hat sich das Gremium für den geänderten Bebauungsplan mit den neuesten Stellungnahmen und Anregungen ausgesprochen, um die Erweiterung des Vereinsheims der Sportlichen Vereinigung (SV) Arnum zu ermöglichen. In dem Anbau sollen unter anderem ein Mehrzweckraum, Umkleiden und Duschen entstehen.

Ulff Konze (CDU) kritisierte die „sehr kleinliche und bürokratische Bauaufsicht“ der Region Hannover. Wegen der Änderung des Bebauungsplans verzögert sich das Projekt. Die Region argumentiert, der Erweiterungsbau werde baurechtlich im Außenbereich entstehen, schließlich werde die Bebauung über den bisherigen Ortsrand reichen. Die Stadt Hemmingen sieht es anders und verweist darauf, dass die Sportanlage bereits an Bebauung grenzt und sich gegenüber das Freibad befindet, also eindeutig zur Ortschaft zuzuordnen ist.

Axel Schedler, Fachbereichsleiter in der Stadtverwaltung, legte in der jüngsten Sitzung des Fachausschusses ein gutes Wort für die Region ein, die sich jetzt „flexibel“ gezeigt habe. „Sie hat die Bauvoranfrage innerhalb kurzer Zeit positiv beschieden.“ Die SV könne damit nun ihre Förderanträge stellen.

Zum Hintergrund: An diesem Punkt war der Verein schon mal. Doch weil der Bebauungsplan „Südliche Hiddestorfer Straße“ geändert werden musste, blieb der SV nichts Anderes übrig, als bereits gestellte Förderanträge wieder zurückzuziehen. zi

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Rallye des Harkenblecker Vereins Spritter haben 37 Teams teilgenommen. Dieses Mal mussten die Teilnehmer sogar eine Fähre nehmen.

27.08.2018

Gleich drei Wohnmobile haben Unbekannte in der Nacht zu Montag von einem Händler in Devese gestohlen. Sie haben einen Wert von insgesamt mehr als 200.000 Euro.

27.08.2018

In Hemmingen wird es kein Förderprogramm für private Bäume geben. Die Grünen konnten sich mit ihrem Antrag nicht durchsetzen.

27.08.2018