Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Rattenbande sucht Menschenanschluss
Umland Hemmingen Rattenbande sucht Menschenanschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.02.2019
Insgesamt fünf muntere und zutrauliche Ratten suchen ein neues Zuhause. Quelle: Fotos: Hände für Pfoten/Küster (3)
Arnum

Die Rattenbande lebt seit März 2018 beim Tierschutzverein Hände für Pfoten in Arnum. Ein Veterinäramt hatte sie beschlagnahmt. Die Tiere waren als Lebendfutter für Schlangen gedacht. Die Tierschützer haben das Böckchen, das Mailo heißt, inzwischen kastrieren lassen, und nun lebt das Männchen mit seinen vier Frauen in einem schönen großen „Kleintierschrank“. Der Schrank kann gegen einen Unkostenbeitrag vom neuen Halter mit übernommen werden.

Der spezielle Wohnschrank für die Ratten kann gegen Unkostenerstattung nit übernommen werden. Quelle: Hände für Pfoten/Küster

Nach Auskunft von Kerstin Küster, der Vorsitzenden von Hände für Pfoten, waren die Tiere von Anfang an sehr zahm. Leider fehlt im Tierheim die Zeit, sich ausreichend mit den „Mäusen“ zu beschäftigen. Somit sind sie derzeit in erster Linie mit sich selbst zufrieden.

Die Nager sind keine reinen Käfigtiere. Sie brauchen Kontakt zu den Menschen. Sie lieben den Auslauf im Zimmer und klettern gerne auf ihren Menschen herum, kuscheln sich unter den Pullover oder in die warme Jackentasche. Gesucht werden deshalb Menschen, die Spaß daran haben, sich intensiv um diese intelligenten Tieren zu kümmern. Abgegeben wird die ganze Rassel- beziehungsweise Rattenbande gemeinsam oder paarweise. Allein leben sollen Ratten nicht.

Die Tiere lassen sich gerne anfassen und möchten beschäftigt werden. Quelle: Hände für Pfoten/Küster

Einen wichtigen Hinweis möchte Küster allen interessierten Tierfreunden geben: Die so genannten Farbratten, die als Haustiere gehalten werden, werden meist nicht sehr alt, etwa zwei bis vier Jahre. Das liegt an und in ihren Genen: Diese Heimtiere stammen alle von Ratten ab, die für die Krebsforschung gezüchtet wurden. Deshalb neigen Farbratten auch immer zu Tumoren, die ihnen dann meist letztlich das Leben kosten. Die in Arnum lebenden Ratten sind nun ein Jahr alt. „Es wäre wundervoll, wenn sie bald ein schönes Zuhause fänden“, sagt Küster.

Insgesamt fünf muntere und zutrauliche Ratten suchen ein neues Zuhause. Quelle: Hände für Pfoten/Küster

Nach Auskunft der Vereinsvorsitzenden sind Ratten für Kinder ideale Haustiere. Allerdings sollten die Eltern stets die Aufsicht führen, wenn Kinder mit diesen sehr kleinen Tieren spielen und schmusen. Die Versorgung mit Wasser, Futter und einem sauberen Stall sei jedoch auch für ein Kind im Alter von etwa 10 Jahren alleine gut zu meistern. Es sei bei Weitem nicht so aufwändig wie etwa die Betreuung von Kaninchen. Alle Fragen zur Haltung beantwortet der Verein gern.

Wer den Tieren ein schönes neues Zuhause geben möchte, erreicht Hände für Pfoten unter Telefon (0 51 01) 5 83 62. Weitere Informationen stehen unter www.haende-fuer-pfoten-net im Internet. Zum Einzugsgebiet gehören auch Wettbergen und Ronnenberg.

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Initiative „Kultur bergen, statt Kies schürfen“ hat eine Online-Petition zum Erhalt des Römerlagers in Wilkenburg gestartet. Innerhalb der nächsten sechs Wochen können sich Bürger beteiligen.

05.02.2019

Die Stadt Hemmingen gibt bekannt, wann und wo sie in der nächsten Woche den Schwerpunkt bei Geschwindigkeitskontrollen mit ihrer neuen Radarpistole setzt. Auftakt ist in Arnum.

05.02.2019

Travestieshow im bauhof: Elke Winter tritt am Freitag, 15. März, um 20 Uhr in dem Kulturzentrum auf. Sie präsentiert ihr neues Programm „Häppchenplatte des Lebens“.

02.02.2019