Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Blitzmarathon: Ronnenberger Polizei kontrolliert Tempo
Umland Hemmingen Blitzmarathon: Ronnenberger Polizei kontrolliert Tempo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 19.04.2018
Die Ronnenberger Polizei hat sich an der landesweiten TISPOL-Kontrolle beteiligt. Quelle: Antje Bismark (Archiv)
Wennigsen/Ronnenberg/Gehrden/Hemmingen

 Die Raser im Visier: Die Ronnenberger Polizei hat am Montag verstärkt die Geschwindigkeit in Wennigsen, Gehrden, Ronnenberg und Hemmingen kontrolliert – und dabei 25 Autofahrer rausgezogen, weil sie  21 Stundenkilometer oder mehr zu schnell fuhren. Ihnen wurde ein Bußgeld auferlegt samt Punkten in Flensburg. Viermal verhängte die Polizei sogar ein Fahrverbot.  55 Autofahrer und ein Kradfahrer kamen mit einem Verwarngeld davon. 

Die Ronnenberger Polizei kontrollierte vor allem vor Schulen, Kindergärten und an Stellen, wo es häufig kracht. Geblitzt wurde am Montag auf der B217 in Holtensen und in Sorsum, in der Tempo-30-Zone im Steinweg in Benthe, auf der Harenberger Straße in Everloh, in Gehrden nahe der Biogasanlage, in Arnum auf der B3 und in Hemmingen auf der Berliner Straße.  

Die Kontrollen waren Teil der europaweiten Verkehrskontrolle „TISPOL“ (Traffic Information System Police). TISPOL ist ein europaweiter Zusammenschluss von Verkehrspolizeien. Ziel ist es, die Zahl der Verkehrstoten zu reduzieren, europaweit Erfahrungen auszutauschen und Ausbildung und Forschung im Bereich Verkehrssicherheit zu fördern.

Das Ronnenberger Polizeikommissariat hatte kürzlich seine aktuelle Statistik veröffentlicht. Erfreulich: 2017 gab es weniger Unfälle als im Jahr davor. Dennoch ist „überhöhte Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen“, sagt der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes bei der Ronnenberger Polizei, Oliver Müller. Die Polizei will mit solchen Aktionen die Autofahrer sensibilisieren.

Die landesweiten Tempokontrollen waren auf den Montag beschränkt.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Ostersonntag, 1. April, bis zum 15. Juli müssen Hunde in der freien Landschaft an der Leine bleiben. In der Brut- und Setzzeit soll das Wild ungestört der Aufzucht seiner Jungen nachgehen können. 

31.03.2018
Nachrichten Laatzen/Hemmingen/Pattensen/Sarstedt - Hier brennen am Wochenende die Osterfeuer

Am Wochenende werden in Laatzen, Hemmingen, Pattensen und Sarstedt rund 30 Osterfeuer entzündet. Die meisten werden von den jeweiligen Ortsfeuerwehren betreut. Ein Überblick.

30.03.2018

Das Polizeikommissariat Ronnenberg hat eine neue Verkehrsstatistik vorgestellt. Demnach ist die Anzahl der Unfälle und auch der Verletzten im Zuständigkeitsbereich gesunken. Die Anzahl der Todesopfer ist jedoch gestiegen. Erfreulich: Nur noch an einem Standort ereignen sich auffällig häufig Unfälle.

25.03.2018