Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen 2019 wieder Denkmalsroute in Hemmingen
Umland Hemmingen 2019 wieder Denkmalsroute in Hemmingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 27.09.2018
Die Wilkenburger Kirche wird auch 2019 wieder Ziel sein. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen

Schon jetzt steht fest: 2019 wird es in Hemmingen erneut eine Kultur- und Denkmalsroute geben. „Für das kommende Jahr haben alle Veranstalter ihre Bereitschaft erklärt wieder in die Route aufgenommen zu werden“, teilte Reinhard Schütze jetzt erfreut mit. Er ist Vorsitzender des Hemminger Mausoleum-Fördervereins und hatte die Route am 9. September dieses Jahres koordiniert.

„Eine Zusammenarbeit mit dem Team Entdeckertag der Region Hannover wird weiterhin angestrebt und ausgebaut“, sagte er. Denn die Kombination vom Tag des offenen Denkmals und Entdeckertag erwies sich als Erfolg. „Bei bestem Wetter und Sonnenschein wurden alle zwölf beteiligte Veranstalter und Objekte im Hemminger Stadtgebiet sehr gut besucht.“ So seien insgesamt mehr als 1000 Besucher gezählt worden. Die meisten seien mit dem Rad unterwegs gewesen und hätten einzelne Stätten angefahren oder mehrere auf der Route. „Beklagt wurde nur, dass man an diesem Tag aus Zeitmangel nur wenige Bauten und Objekte besuchen konnte und sich die Ziele genau aussuchen musste.“

Die meisten Besucher – es waren rund 400 – waren am Mausoleum Graf Carl von Alten. Der Förderverein empfing Besucher an der Ruine der Grabstätte im Naturschutzgebiet Sundern sowie an der historischen Mausoleumstür, die in der Friedhofskapelle Hemmingen-Westerfeld untergebracht ist, und an einem Stand bei der zentralen Veranstaltung des Regionsentdeckertages auf dem Opernplatz in Hannover. Allein die Oldtimer-Ausstellung von Bernd Filax in Ohlendorf von Bernd Filax lockte etwa 160 Besucher. In die Orgelbauwerkstatt Hammer in Hiddestorf – an dem Sonntag war zudem Tag der Orgel - strömten mehr als 100 Besucher. Kultur macht hungrig und durstig: „Das Café Webstuhl in Ohlendorf eröffnete aufgrund des großen Andrangs bereits um 13 Uhr, also eine Stunde früher, seine Pforten“, sagte Schütze.

Impressionen vom 9. September 2018, dem Tag des offenen Denkmals in Hemmingen.

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hemmingen hat jetzt von der Partnerstadt Yvetot ein besonderes Geschenk bekommen: eine Skulptur in Form eines Möbiusbandes. Es ist ein Unikat.

27.09.2018

Eigentlich ist Erntedank erst am 7. Oktober, aber der Termin fällt in die Herbstferien, deswegen wird in Hemmingen schon ein Wochenende zuvor gefeiert.

26.09.2018

Es war vor 140 Jahren in Harkenbleck. 24 junge Männer gründeten den Gesangverein Eintracht. Damals war es noch ein Männerchor, heute ein Gemischter Chor. Am Sonnabend, 29. September, wird gefeiert.

29.09.2018