Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Unbekannte lösen Radmuttern
Umland Isernhagen Unbekannte lösen Radmuttern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 11.10.2018
Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehrs gegen unbekannt. Quelle: (Archiv)
Altwarmbüchen

Einen richtigen Schutzengel hatte der Fahrer eines Mercedes Sprinters: Der 56-Jährige bemerkte am Dienstagvormittag gegen 11.10 Uhr, dass am rechten Hinterrad seines Kleintransporters drei der fünf Radmuttern fehlten und die beiden verbliebenen gelockert waren. Wäre er so losgefahren, dann hätte es wohl einen Unfall gegeben.

Der Mercedes war bereits am Freitag, 5. Oktober um 11 Uhr auf einem Parkplatz an der Stettiner Straße in Altwarmbüchen abgestellt worden. Wann in dem Zeitraum bis Dienstag, 9. Oktober, die Randmuttern gelöst wurden ist unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Sie bittet etwaige Zeugen sich unter der Telefonnummer (05139) 9910 bei der Polizeidienststelle in Großburgwedel zu melden. to

Von Thomas Oberdorfer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Crendel-Center in Altwarmbüchen tut sich etwas: Die Immobilie hat einen neuen Eigentümer, der ab Anfang 2019 die Ladenflächen umbaut und modernisiert. Auch Aldi vergrößert seine Fläche.

13.10.2018

Die Scheune von Familie Thies in Isernhagen N.B. verwandelt sich wieder zur Theaterbühne. Am Sonnabend, 1. Dezember, gastiert das Figurentheater Die Roten Finger. Der Kartenvorverkauf beginnt am 12. November.

10.10.2018

Aus einem einmaligen Projekt ist eine Dauerlösung geworden: Am 21. Oktober spielt das Regionsorchester der Feuerwehr anlässlich seines 10. Geburtstages ein Konzert in Laatzen.

10.10.2018