Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Wietzeaue: Kran hievt Bäume vor die Kita
Umland Isernhagen Wietzeaue: Kran hievt Bäume vor die Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 06.12.2018
Der Kran hievt den 6,5 Tonnen schweren Koloss auf das Gelände des Kindergartens St. Margarete. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Altwarmbüchen

Eine Pflanzaktion der besonderen Art: Ein Kran hat am Donnerstag drei Linden an deren neuen Standort auf dem Außengelände der Kindertagesstätte St. Margarete gehoben. Der erste Koloss brachte samt Wurzelballen 6,5 Tonnen auf die Waage – und die zwei anderen Bäume jeweils drei Tonnen. Die drei Linden sind 15 bis 18 Meter groß und werden eine Kronenbreite von bis zu zehn Metern erreichen. Das Schauspiel ließen sich rund ein Dutzend Passanten nicht entgehen. Auch einige Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte standen neugierig am Fenster und beobachteten staunend die Baumpflanzung.

Gespendet hat die drei Laubbäume der Isernhagener Garten- und Landschaftsbau-Betrieb Beensen. „Da wir eine Baumschule haben, können wir die Riesen zur Verfügung stellen“, sagte Landschaftsarchitekt Rüdiger Beensen. Eigentlich hatte er mit seiner Frau Brigitte Stadie die Giganten bereits im Frühjahr – und somit mit Laub – auf dem Spielareal des Kindergartens pflanzen wollen. „Aber wegen der Trockenheit und der Wärme wäre es zu riskant gewesen, die Vitalität der Bäume zu erhalten“, sagte der Garten- und Grünanlagen-Planer.

Allesamt sind die Linden 40 Jahre alt. Sie sollen im nächsten Jahr den Kindern der Einrichtung Schatten auf der Spielfläche spenden – und so die bereits vorhandenen Sonnensegel ergänzen. „Unter Bäumen ist es kühler“, meinte Beensen.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit jeder gelesenen Seite erhöht sich die Spende: Die Grundschule Altwarmbüchen beteiligt sich eine Woche lang – bis Freitag – an der bundesweiten Aktion „Lesen für Unicef“.

05.12.2018

Dittsches Imbisswirt kann auch singen: Jon Flemming Olsen bestreitet am Freitag, 7. Dezember, ein Konzert im A2-Center in Altwarmbüchen.

05.12.2018

Ist der freie Blick in die Landschaft wichtiger als 10 Hektar Bauland? An dieser Frage reiben sich viele Kirchhorster. Der Ball liegt jetzt im Feld der Region, eine Entscheidung könnte noch 2019 fallen.

05.12.2018