Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Stiftung tauscht kompletten Vorstand aus
Umland Isernhagen Stiftung tauscht kompletten Vorstand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.07.2018
Oliver Mengershausen (von links), Uwe Wagstyl und Thomas Pfleiderer gehören dem neuen Vorstand der Bürgerstiftung Isernhagen an. Quelle: privat
Isernhagen

Der 61-jährige Verwaltungsrichter Uwe Wagstyl löst als neuer Vorsitzender der Bürgerstiftung Isernhagen Joachim Wegener ab, der nach vier Jahren aus persönlichen Gründen sein Amt niederlegte. „Ich möchte mich mehr um meine Familie kümmern“, begründete der 72-Jährige seinen Entschluss auf Nachfrage. Eigentlich hatte Wegener bereits vor einem halben Jahr den Chefposten räumen wollen. Auf Bitten des Stiftungsrates blieb er sechs Monate länger im Amt, damit ein Nachfolger gefunden werden konnte. Die Wahl erfolgte nicht im üblichen, dreijährigen Turnus, sondern bereits zwei Jahre vorher.

Die Gremien der Bürgerstiftung

Die Bürgerstiftung Isernhagen wurde vor 20 Jahren gegründet und hat derzeit 100 Stifter. Unter dem Motto „Wir tun Gutes“ fördert die Bürgerstiftung gemeinnützige Projekte, die in der Gemeinde Isernhagen in den Bereichen Jugend, Senioren, Kultur, Sport, Soziales, Heimatpflege, Natur und Umwelt auf die Beine gestellt werden. Zudem vergibt sie Stipendien.

Die Stiftung verfügt über einen Vorstand, einen Stiftungsrat, eine Stifterversammlung und mehrere Arbeitskreise. Den Vorstand wählt der Stiftungsrat, dieser führt und verwaltet die Stiftung. Dem Stiftungsrat können zwischen fünf und elf Personen angehören, die wiederum die Stifterversammlung wählt. Der Stiftungsrat berät und beaufsichtigt den Vorstand – ähnlich wie ein Aufsichtsrat in einem Wirtschaftsunternehmen.

Die Stifterversammlung besteht aus den ihr auf Lebenszeit angehörenden Gründungs- und Zustiftern. Die Versammlung wählt den Stiftungsrat sowie die Stellvertreter dafür. Sie hat ferner die Aufgabe, Grundsätze zur Vergabe der Fördermittel für die ausschließlich steuerbegünstigten Zwecke der Stiftung zu beschließen. Sie kann dem Vorstand Programme und Projekte vorschlagen und muss Beschlüssen zur Zweckänderung zustimmen.

Die Arbeitskreise kann der Vorstand einrichten. Ihre Aufgaben sind insbesondere die Beratung der Stiftungsgremien, die Verwendung des zugewiesenen Budgets und die Durchführung eigener Projekte.

Bei der Suche nach Wegeners Amtsnachfolger sei es zu Unstimmigkeiten gekommen, teilte der neue Vorsitzende Wagstyl in einem Brief an alle Stifter mit. Wegen der internen Zwistigkeiten bei der Neubesetzung des Chef- und Vize-Sessels seien Ute Schaumann und Andreas Kellner als Vorstandsmitglieder zurückgetreten.

Schaumann hatte bis dato als Wegeners Stellvertreterin im Vorstand der Bürgerstiftung fungiert. Sie hätte sich eine weitere Zusammenarbeit mit dem verbleibenden Vorstand bis zum Ende der Amtsperiode 2020 gewünscht. „Uns wurde erstklassige Arbeit bescheinigt, aber dennoch hat der Stiftungsrat einen externen Vorsitzenden haben wollen.“ Die Lösung sei in ihren Augen nicht glücklich gewesen und stünde im Widerspruch zum Lob für die geleistete Vorstandsarbeit, sagt die 63-Jährige. Daraufhin habe sie den Vorstand freiwillig verlassen. Schaumann hatte wie auch Wegener vier Jahre lang in den Gremium der Bürgerstiftung mitgewirkt. Künftig übernimmt sie keine Aufgaben mehr. Sie will sich weiterhin für die Sri-Lanka-AG des Gymnasiums Isernhagen und im Präventionsrat engagieren. Und auch eine neue Aufgabe schließt Schaumann nicht aus.

Weil der Stiftungsrat eine neue personelle Ausrichtung plante, schied schlussendlich auch Stiftungssprecher Andreas Kellner aus persönlichen Gründen aus. „Ich möchte einige Projekte wie etwa das Benefiz-Golfturnier der Bürgerstiftung nach wie vor unterstützen – aber mehr im Hintergrund“, sagte er. Weiter wolle er sich nicht äußern – er wolle keine dreckige Wäsche waschen.

Auch Jens Bruns, zuständig für die Finanzen, verlässt das leitende Gremium. Er bleibt allerdings noch solange im Amt, bis ein Nachfolger gefunden ist und eine reibungslose Übergabe erfolgen kann. Bruns folgte zunächst kommissarisch auf Matthias Müller und wurde erst vor einem Jahr offiziell im Amt bestätigt.

Mit Schaumanns und Kellners Rücktritt und Wegeners Ausscheiden musste also der komplette Vorstand neu gewählt werden. Ein externer Kandidat war letztlich nicht in Sicht, weshalb Wagstyl selbst den Vorsitz übernahm. Als sein Stellvertreter fungiert künftig Oberstaatsanwalt a.D. Thomas Pfleiderer. Beide rückten vom Stiftungsrat in den Vorstand. An ihrer Seite steht nun Kriminalhauptkommissar Oliver Mengershausen, ehemaliger Ratsvorsitzender in Isernhagen. Das Trio aus Altwarmbüchen wird die nächsten zwei Jahre den Vorstand führen, bis zur turnusmäßigen Wahl 2020. „Wir suchen für den reinen Männer-Vorstand noch eine Frau“, sagte der neue Chef.

Weil Wagstyl und Pfleiderer den Stiftungsrat als Vorsitzender und Vize führten, mussten diese Posten auch neu besetzt werden. Neue Sprecherin des Stiftungsrats ist Marita Mensching, ihre Stellvertreterin Sandra Thurow. Weiterhin gehören dem Gremium Ingrid Husen, Konrad Meier-Theile, Stefan Rautenkranz und Lothar Küttner an. Neu hinzu kamen Jörg Weiland und Dieter Mack.

Der neue Vorsitzende Uwe Wagstyl im Interview

Wie geht es mit der Bürgerstiftung weiter?

Dem großen ehrenamtlichen Einsatz des bisherigen Vorstands ist es zu verdanken, dass die Bürgerstiftung Isernhagen auch heute gut aufgestellt ist. Der neue Vorstand wird die erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Und will insbesondere jüngere Menschen für die aktive Mitwirkung in der Bürgerstiftung gewinnen.

Welche Projekte gehen Sie an?

Die bestehenden: Gleich zum Schulbeginn erhalten Erstklässler Leseausweise für die Gemeindebücherei und Gutscheine für die Schwimmkurse im Hallenbad Altwarmbüchen. Dann folgen am 18. August die 3. Isernhagen Classic-Oldtimer Ausfahrt in Kooperation mit dem Motorsportclub der Polizei und am 23. September das Benefiz-Golfturnier in Zusammenarbeit mit dem Golfclub Isernhagen auf Gut Lohne. Danach planen wir eine weitere Pflanzaktion und den Verkauf des Adventsloskalenders.

Welchen neuen Schwerpunkt verfolgen Sie 2018?

Viele Vereine haben sich bereits an der Ausschreibung des Sportförderprogramms der Bürgerstiftung mit einem Volumen von 15.000 Euro beteiligt - und viele Anträge konnten positiv beschieden werden.

Welche Pläne gibt es für 2019?

In dem Jahr beabsichtigt die Bürgerstiftung die Aufführung „Vivaldi-Venedig-Violine“ im Rahmen der Kulturförderung in den Isernhagenhof zu holen.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil zu viele Autos den ganzen Tag über auf dem Rewe-Parkplatz im Zentrum abgestellt werden, soll eine Fremdfirma jetzt regelmäßige Kontrollgänge machen und die Parkscheiben überprüfen.

25.07.2018

Wie ist ein 33-Jähriger zu seinen Verletzungen gekommen? Gab es wirklich die von ihm angegebene Schlägerei –oder war er etwa aus einem fahrenden Auto gesprungen? Die Polizei hofft auf Zeugen.

25.07.2018

Der Zeitplan für den Neubau des Schulcampus’ Isernhagen ist eng getaktet. Als erstes macht sich jetzt ein Abrissbagger über die Sporthalle am Helleweg her – beobachtet auch von einer Webcam.

28.07.2018