Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Alarmton verscheucht Einbrecher
Umland Isernhagen Alarmton verscheucht Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 08.01.2019
Als er den Alarm auslöste, flüchtete der Einbrecher. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Isernhagen F.B

Der schrille Ton einer Alarmanlage hat in Isernhagen F.B. offenbar verhindert, dass ein Einbrecher an die erhoffte Beute kommen konnte. Laut einem Polizeisprecher hatte der Unbekannte bereits am Sonnabendabend an einem Einfamilienhaus am Lohner Weg ein Fenster aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft. Allerdings löste um 22.23 Uhr dann die Alarmanlage aus – der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen, die sich unter Telefon (05139) 9910 im Kommissariat melden sollten. wal

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Kinderbetreuung - Der Nannyvermittler

Immer mehr wohlhabende Eltern suchen für die Betreuung ihres Nachwuchses ein Kindermädchen. Doch der Service ist nicht billig – auch weil die Nachfrage nach gut ausgebildeten Erzieherinnen deutlich höher ist als das Angebot.

11.01.2019

Weil der scheidende FCN-Vorsitzende Anselm Bisgwa noch immer keinen Nachfolger gefunden hat, hat er jetzt einige Vereinsmitglieder persönlich angeschrieben, die das Amt aus seiner Sicht übernehmen könnten.

07.01.2019

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat die Ermittlungen gegen die 34-jährige Frau aus Altwarmbüchen eingestellt, die im Juli 2018 ihren Lebensgefährten erstochen hatte. Demnach handelte sie in Notwehr, der 39-Jährige soll die Frau zuvor geschlagen und gewürgt haben.

07.01.2019