Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Ferienbetreuung wird zur Dauereinrichtung
Umland Isernhagen Ferienbetreuung wird zur Dauereinrichtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.08.2018
Colin (von links), Lennard, Anna und Amina sitzen im Löschfahrzeug Probe. Quelle: Jarolim-Vormeier
Altwarmbüchen

Die verlässliche Ferienbetreuung der Gemeinde Isernhagen hat nach nur wenig Zuspruch vor zwei Jahren, weshalb sie 2017 erst gar nicht angeboten wurde, diesmal einen Aufschwung erfahren. In den vergangenen zwei Wochen sind bereits 60 Kinder von montags bis freitags jeweils von 8 bis 16 Uhr betreut worden, weitere 30 sind es noch bis Freitag, 3. August. „Jede Woche waren andere Mädchen und Jungen angemeldet“, sagte Gemeindejugendpfleger Thomas Jüngst. Er ist froh, dass das Angebot nach den Anlaufschwierigkeiten der Vorjahre so gut angenommen wird.

So wie die Kinder wechselte dabei auch das wöchentliche Programm. Ein spannender Ausflug für die Sechs- bis Elfjährigen war der Besuch des Altwarmbüchener Feuerwehrhauses, das vom Jugendtreff an der Bernhard-Rehkopf-Straße nur zwei Gehminuten entfernt steht. Wissbegierig zeigten sich die Kinder bei der Besichtigung. Wie viele Menschen sind Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Altwarmbüchen? Wie viele Fahrzeuge gibt es vor Ort? Was befindet sich in den Wagen? Wie schnell darf die Feuerwehr fahren? Ortsbrandmeister Marc Perl beantwortete bereitwillig alle Fragen. „Wurdet ihr schon mal alarmiert, als Kinder hier zu Besuch waren?“, fragte die zehnjährige Anna neugierig. „Nein, bislang nicht“, antwortete der Ortsbrandmeister.

Kinder klettern bei der Altwarmbüchener Feuerwehr auf ein Löschfahrzeug. Quelle: Jarolim-Vormeier

Auf großes Interesse traf auch die Sammlung von Feuerwehrhelmen etwa aus den USA, aus Korea, Großbritannien und der Türkei bei den Kindern. Anschließend besichtigten sie das Gerätehaus und nahmen die Ausrüstung der Feuerwehrleute sowie die Fahrzeuge in Augenschein. Colin, Lennard, Anna und Amina saßen in einem Feuerwehrfahrzeug Probe. Und sie kletterten auch mit den anderen Kindern auf ein Löschfahrzeug – natürlich unter Aufsicht des Ortsbrandmeisters.

Fotorallye kommt gut an

Weitere Angebote während der zweiten Woche waren Sportangebote wie etwa Fußballspielen in der Turnhalle der Grundschule. Die Kinder stellten Batiktaschen sowie Gipsmasken her und gestalteten Kartons, in denen sie ihre persönlichen Dinge während der Woche deponieren konnten. Sehr gut kam bei den Kindern auch die Fotorallye an. „Sie mussten beispielsweise Bilder in einem Einkaufswagen, mit zwei älteren Menschen oder vor einem roten Auto schießen“, berichtete der pädagogische Mitarbeiter Ken Mosler von der Aktion.

Bürgerstiftung finanziert zwei Kinder

Eine einwöchige Betreuung kostete die Eltern 90 Euro pro Kind. In diesem Sommer habe die Bürgerstiftung Isernhagen zwei Kinder eine Woche lang voll finanziert, so Jugendpfleger Thomas Jüngst. Weil die Anmeldezahlen gestiegen sind, will die Jugendpflege die Betreuung für die Herbstferien erneut anbieten – dann für eine Woche. „Und auch zu Ostern und im Sommer 2019 planen wir die Ferienbetreuung“, kündigt er an. Das Herbstprogramm kann ab Montag, 20. August, auf der Internetseite www.unser-ferienprogramm.de/isernhagen eingesehen werden.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war es dann mit dem politischen Ruhestand: Im Ortsrat Kirchhorst rückt Klaus Gutsch für André Marburg nach. Er wird künftig mit Herbert-Löffler die SPD-Fraktion bilden.

30.07.2018

Klassikliebhaber kommen am Sonntag, 5. August, gleich doppelt auf ihre Kosten in Isernhagen: Um 15 Uhr beginnt das Konzert von Cellist Roland Baumgarte auf dem Wöhler-Dusche-Hof. Ab 17 Uhr bietet Alexey Lebedev Weltklassik am Klavier im Isernhagenhof.

30.07.2018

Das Polizeikommissariat Großburgwedel ermittelt nach Taten in Altwarmbüchen und Isernhagen H.B. wegen Unfallflucht gegen unbekannt.

29.07.2018