Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Auto steckt im Graben fest
Umland Isernhagen Auto steckt im Graben fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 10.01.2019
Der Mini steckt an der L381 im Graben fest. Quelle: Frank Walter
Isernhagen H.B./Großburgwedel

Schrecksekunde am Morgen für einen jungen Autofahrer auf der Landesstraße 381: Sein Mini landete am Donnerstag gegen 7.50 Uhr im Straßengraben. Die Straßenverhältnisse bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen nicht schuld gewesen sein daran, dass der Wagen aus der Spur geriet. Ein Polizist sprach vielmehr von einem Fahrfehler des 23-jährigen Mini-Besitzers, der aus Isernhagen H.B. kommend in Richtung Großburgwedel unterwegs war. Der Wagen sei auf den Grünstreifen geraten und dann in Folge der Brems- und Gegenlenkversuche in den Graben geraten. Der junge Mann blieb unverletzt, der Verkehr staute sich kurzzeitig. Ein Abschleppunternehmer musste den Mini bergen.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Hallenbad, ein neues Baugebiet und ein neues Zentrum: Ortsbürgermeister Philipp Neessen kennt die Großprojekte, die 2019 Thema in Altwarmbüchen werden, nur zu gut. Und nicht jedes von ihnen ist unstrittig.

12.01.2019

Der Fluglärm soll über Kirchhorst im vergangenen Jahr noch einmal zugenommen haben. Das berichtet der Sprecher der örtlichen Fluglärminitiative Siegfried Lemke. Im Juli soll es zu 827 nächtlichen Ruhestörungen gekommen sein. Ein neuer Rekord.

09.01.2019

Das Konzert des Trios Remember am Freitag, 18. Januar, in der Aula der Grundschule Altwarmbüchen wird Neujahrsempfang und Musikgenuss in einem. Der Verein Kulturtresen hat auch für 2019 viele Konzerte geplant. Der Eintritt ist stets frei.

09.01.2019