Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Hausbesitzer setzt Büsche in Brand
Umland Isernhagen Hausbesitzer setzt Büsche in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 24.07.2018
Die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen musste am Montagnachmittag einen Vorgarten-Brand löschen. Quelle: Archiv
Altwarmbüchen

Die Unvernunft eines Hausbesitzers aus Altwarmbüchen hat am Montagnachmittag einen Feuerwehreinsatz zur Folge gehabt. Laut Feuerwehrsprecher Philipp Suppan hatte ein Anwohner der Straße Lahriede mit einem Gasbrenner Unkraut abfackeln wollen. Dabei gerieten trockene Büsche im Vorgarten in Brand. Erste Löschversuche mit dem Gartenschlauch hatten nur bedingt Erfolg. Die um 16.49 Uhr alarmierte Ortsfeuerwehr musste unter Einsatzleiter Marc Perl mit 500 Litern nachlöschen.

Isernhagens Gemeindefeuerwehrsprecher Suppan sprach gestern von einem grob fahrlässigen Verhalten. Die Vegetation sei nach heißen Wochen ohne Niederschläge völlig ausgedörrt. Er bat dringend darum, keine Gasbrenner zur Unkrautvernichtung einzusetzen und auch beim Grillen unbedingt aufzupassen. „Jeder sollte mit offenem Feuer derzeit äußerst vorsichtig sein.“

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn gefeiert wird, steigt die häusliche Gewalt. Diese Rechnung macht Ophelia auf, das Beratungszentrum für weibliche Gewalt-Opfer. Es wartet derzeit dringend auf die Erhöhung des Stadt-Zuschusses.

27.07.2018

Mit Flyern und bei einem Infoabend werben die Befürworter eines Nachtflugverbots um neue Mitstreiter – und um Spenden, um klagen zu können.

26.07.2018

Die DRK-Bereitschaft Wedemark-Burgwedel-Isernhagen ist alarmiert, um kurzfristig auszurücken und Feuerwehren aus der Region beim Kampf gegen die Waldbrände in Schweden rund um die Uhr zu verpflegen.

23.07.2018